Ich lese gerade

Susanne Wiborg Blütenpracht und schlaue Hühner

08.12.16

Blogger ABC Buchstabe Y



#bloggeralphabet    Y – YouTube

Langsam neigt sich das Bloggeralphabet zur Neige. Ich gestehe, bei den letzten paar Mal viel mir das Beantworten schwer, weil ich oft zu wenig zu sagen hatte. Ich konnte nicht so mitreden bei den "Fachbegriffen", die so ein professioneller Blogger zu sagen hat. Auch diesmal geht es mir so. YouTube - klar kenn ich, gucke ich auch oft rein, aber selber nutzen - nein. Und ich gestehe, bisher bin ich auch ohne eigene YouTube Videos gut ausgekommen. Auch verfolge ich keine YouTuber regelmäßig - obwohl, wenn Simon's Cat auch dazu zählt, dann ja, dem folge ich regelmäßig. Denn ich liebe die kleine Katze von Simon.
Wenn ich Tutorials ums Bloggen brauche, suche ich meistens im Netz und lese lieber. Aber ich brauche selten Hilfe, da ich meistens dann so lange rumtüftel, bis ich es hinkriege.
Ganz ehrlich, was ist Vloggen??????
(muss mal Tante Google fragen)
Wie ihr seht, kann ich wieder nicht viel sagen.
Es hat zwar viel Spaß gemacht, beim Bloggeralphabet mitzumachen. Aber ich bin auch froh ,das es nun dann rum ist. Ich bin und bleibe wohl ein einfacher Blogger ohne viel Zusätze dabei. Und bisher bin ich gut damit gefahren und werde gerne gelesen. Vielleicht auch deshalb, weil mein Blog einfach so ist ohne kompliziert zu sein.







Der nächste Beitrag zum Buchstaben Z  gibt es  bei mir am 22. Dezember.
Hier gehts zu X

05.12.16

Montagsfrage, die 119ste

 

 Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?
 Ja, in der Tat, es beeinflußt schon etwas mein Leseverhalten. Ich greife gerne zur Weihnachtszeit vermehrt zu Weihnachtsbüchern. Nicht die typischen kitschigen von Herz Schmerz Romantik. Aber welche, die etwas tiefgreifender gehen und sich noch richtig mit dem Sinn von Weihnachten beschäftigen, wie etwas "Der Weihnachtspullover" von Glenn Beck. Oder "Weihnachten mit Mama" von Ales Thanner. 
Auch "eine wundersame Weihnachtsreise" von Corina Bomann hat es mir angetan undich abe es mit Begeisterung gelesen.
Aber ich gestehe, ich habe auch ein kitschiges und zwar "Weiße Weihnachten in Wyoming" von Christine Feehan.
Doch ich denke, ich werde schon ein wenig beeinflußt, denn in den Büchern ist oft noch das wahre Weihnachten und nicht das Hektomaten Weihnachten, das nur auf Konsum und Streß aus ist. So kann man zumindest von einer friedlichen Weihnacht lesen!

 

 

Montagsfrage, die 118.

Schluß, Aus und Vorbei - Adventsgewinnspiel.

Hallo Ihr Lieben,

so es ist vorbei, mein Adventsgewinnspiel. Und es haben ganze 3 Leute mitgemacht. Ich werde in dem Fall keinen Zufallsgenerator oder sonstiges verwenden, sondern einfach die drei Buchpakete den drei Bewebern geben!!. Also,
Herzlichen Glückwunsch an Anke, Helga und Anette!! Ihr habt die Buchpakete gewonnen. Da sich Anette für das mit dem Mainschatten beworben hat, bekommt sie dieses auch.
Die Goodies werde ich dann wohl unter den drei aufteilen.
Freut mich sehr, das Ihr teilgenommen habt!!

04.12.16

die zweite Kerze brennt...

...und Weihnachten rückt verdammt nahe. Habt Ihr schon alle Geschenke? Was schenkt Ihr oder möchtet geschenkt bekommen?
Fotograf Quelle: view.stern.de
http://view.stern.de/de/picture/2927784/eichhoernchen-2-advent-meditationen-2-advent-eichhoernchen-1920.jpgAlso wir schenken und schon seit Jahren nicht mehr. Wir machen den Konsumrausch nicht mit. Dadurch geht der Sinn von Weihnachten total verloren und hat ja mit dem eigentlichen Weihnachten nicht´s mehr am Hut.
Und noch so mehr, was ich an Weihnachten überhaupt nicht mag: das ewige gleiche Weihnachtsgedudel, die ewige Frage, wer hat die beste Gans, Ente und Co.  Und jedes Jahr der gleiche Streß, wohin an welchen Tag, wann veranstalten wir was, Weihnachtsfeier ohne Ende, Glühwein bis zum erbrechen und und und. Die meisten Weihnachtsmärkte, wenigstens viele davon, bestehen aus Freß und Saufbuden! Tolle Weihnachtstimmung!!. Vor allem, wenn man die Betrunkenen überall um den Platz herumtorkeln sieht :-)
Nein, ich mag das Weihnachten, was es geworden ist, nicht. Dabei lehne ich Weihnachten nicht grundsätzlich ab. Ich liebe es, durchs Dorf zu gehen, wenn es dunkel ist und überall die erleuchteten Fenster, Gärten etc zu sehen. Ich mag es, wenn ein schöner Weihnachtsmarkt stimmung verbreitet und trinke dort auch gerne mal ein Glühwein. Ich mag die Plätzchen, die ich dieses Jahr gerne gebacken habe und ich liebe meine selbstgebauten Weihnachtskrippen. Wie gesagt, ich mag durchaus gerne Weihnachten, gehe gerne in die Kirche zum Weihnachtskonzert und lausche den tollen Liedern. Und ich liebe Adventskalender! Hab auch einen kleinen auf meinen Blog mit vielen Gedanken, Rezepten und auch lustiges. Gut, zu gewinnen gibt es nichts, aber trotzdem könnt ihr doch mal reinschauen :-)
Aber das ist MEIN Weihnachten und MEINE Adventszeit!! Nicht das, was man einen vorschreiben will und meint, man muss da mithalten.

SO, und somit möchte ich noch gerne auf mein Adventsgewinnspiel hinweisen. Das läuft heute noch bis 23:59 und es gibt drei  tolle Buchpakete zu gewinnen und zwei  Goodiepakete. Naja, ist halt ein Kinderbuch bei den Buchpaketen mit drin. Nicht jedermanns Sache, aber hey, ein gutes Geschenk! Denn wie heißt es, Vorlesen fördert und Lesen bildet!

P.S. und nicht von dem doofen j in der Überschrift verleiten lassen. Hat sich einfach eingeschlichen und will nicht wieder raus *grummel*


Möge der zweite Advent
mehr Licht
mehr Ruhe
mehr Entspannung
mehr Gelassenheit
in mein Leben bringen.

Und wenn das nicht möglich ist,
möge die Annahme des
"hier und jetzt"
des "es ist wie es ist"
sich in mir ausbreiten...