Ich lese gerade

Nadja Roth - Seelenschatten

25.12.13

besinnliche Weihnachten

Weihnachten ist ja eine besinnliche Zeit. Eigentlich sollte man ja Streß und Hektik vermeiden, aber heutzutage lässt sich das leider nicht vermeiden. Der Konsum wächst, der Druck wegen den Geschenken wird stärker, die Verantwortung allen gerecht zu werden steigt. Ich finde sowas echt schade, denn letztenendlich macht man sich den Druck und den Streß selber. Ich z. B. genieße die Feiertage dazu, endlich mal viel zu lesen oder wieder zu häkeln oder einfach mal 5 gerade sein zu lassen. Ich kann mich um meine Tiere kümmern und mit dem Hund lange Gassi gehen. Dafür sollten eigentlich die Festtage da sein.
Und wenn ich nun vom Lesen rede, möchte ich mich ganz herzlich bei Vorablesen bedanken. Dort habe ich das Buch "Unschuldslamm" von Judith Arendt gewonnen. Und bei Vorablesen bin ich für das Buch Todestrieb von Nora Schwarz ausgewählt worden. Naklar geht mein Dank auch an den Verlag Ullstein und beim Höma-Verlag bedanken. Und habt Ihr alles bekommen, was Ihr Euch gewünscht habt? Ich schon, ich habe mir hauptsächlich etwas Zeit für mich gewünscht und das habe ich auch bekommen. Also lest in der freien Zeit und setzt Euch nicht unter Druck nur weil Weihnachten ist. In diesem Sinne......

14.12.13

es weihnachtet sehr

Es weihnacht sehr und dementsprechend ist der Streßfaktor. So habe ich nun fast 14 Tage nichts mehr geschrieben. Aber einiges war los und davon will ich Euch berichten.
Vor ein paar Tagen kam ein großes Überraschungspaket an. Eine ganz liebe Person hat mir eine Weihnachtsüberraschung gemacht und darin war ein sehr tolles Buch.
Fran Ray: Die Saat.
 Dafür möchte ich mich bei Silke ganz lieb bedanken.


Dann habe ich auch wieder bei lovelybooks Leserunden gewonnen:
Einmal High Heels im Hühnerstall von Sarah Neumann und dann auch noch Schneekind von Silke Nowak.
Beiden Autorinnen möchte ich danken, das ich an den Leserunden teilnehmen darf.
Die Rezension für das Buch "Todeschiff" steht noch aus. Das wird auch noch ein bisschen dauern. Muss erst noch ein paar Weihnachtsüberraschungen fertig basteln, die Leserunden absolvieren und dann Weihnachten feiern :-). Nun wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende.

06.12.13

Nikolaus


habt Ihr auch Eure Stiefel geputzt gehabt? Und hat auch etwas drin gesteckt? Bei mir schon. Ich habe ein  Buch bekommen:
 Annette Bluhm  -- Die hässliste Tanne der Welt. Geschenke kann man umtauschen. Familie nicht. Gänsebratenkalorien, die für immer auf den Hüften bleiben, Weihnachtgedudel in Dauerschleife, die endlose Suche nach dem perfekten Christbaum: Witwe Ursel würde Heiligabend am liebsten ausfallen lassen. Als sie ihrem alten Bekannten Friedrich ihr Leid klagt, ist klar: Auch er hat keine Lust auf Feiertagsstress. Spontan macht er Ursel ein hochromantisches Angebot: gemeinsam dem Weihnachtswahn entfliehen. Wie wäre es etwa mit einer Reise nach Paris? Doch die beiden haben die Rechnung ohne ihre Familien gemacht. Kinder und Enkel hängen schließlich an Traditionen. Und wenn die Tanne noch so schief steht ...

außerdem habe ich mir Weihnachten für Anfänger von Annie Sanders bestellt. Was tut man nicht alles aus Liebe: Die Akademikerin Beth heiratet den viel älteren Jacob und tauscht Unihörsaal gegen den Dorffrauenverein auf dem Land. Hier will sie sich erstmal engagieren und die Weihnachtsparty organisieren. Doch das wird schwerer als gedacht.

P.S. habt Ihr schon links den Button für meinen Adventskalender gesehen? Da gibt es jeden Tag eine Überraschung. Schaut doch mal rein....

 .

01.12.13

Adventszeit




nun ist es soweit. Der erste Advent  ist da und die Weihnachtszeit kommt mit großen Schritten. im Radio dudeln wieder die alten ewigen Weihnachtslieder wie Feliz Navidad und last Christmas. Die Weihnachtsmärkte haben ihre Pforten geöffnet.
 Habt Ihr schon alle Eure Geschenke? Wisst ihr, was Ihr schenkt?  Also ich finde, ein Buch ist immer ein passendes Weihnachtsgeschenk. Gerade in der Hektomatenwelt sorgen ein paar gute Seiten für Ruhe und Frieden und Entspannung. Daher habe ich hier mal ein paar schöne Weihnachtsbücher aufgelistet, die ich persönlich empfehlen kann:


jeder der Weihnachten nicht so zugesagt ist, liegt mit dem Buch genau richtig:
Bitterich Dietmar    Das Weihnachtshasserbuch 
  O du grausliche Sie können das "Stille-Nacht"-Gedudel nicht mehr hören? Sie möchten die weihnachtliche Familienfeier unter dem Sofa verbringen und Christbaumkugeln lieber als Wurfgeschosse verwenden? Sie haben genug gelitten! Denn jetzt gibt es boshafte Tipps für das erste alternative Weihnachtsprogramm. Mit erfrischendem Witz zeigt Dietmar Bittrich, wie man Weihnachten feiert - und trotzdem glücklich ist.      
                                   
Sinhuber, Brigitte    Wenn der Christbaum brennt: und andere heitere Weihnachtskatastrophen   Wenn am 24. Dezember die glückliche Familie vereint unter dem liebevoll geputzten Weihnachtsbaum sitzt, wenn die Geschenkpapiere rascheln und die Kinderaugen glänzen: Bis dieser seliger Moment erreicht ist, kann unendlich viel passieren.
Einkaufsorgien fanden statt, Verkehrsstaus wurden bewältigt, Familien für den heiligen Tag wieder zusammengeschmiedet, Großeltern verfrachtet, Karten und Pakete zu spät verschickt, zu große oder zu kleine Weihnachtsbäume gekauft, Outfits und Behausungen auf Vordermann gebracht, mütterliche Nerven am Zerreißen gehindert. Aber dann ist es gegen alle Wahrscheinlichkeit eben doch wieder soweit...
Fröhliche Geschichten zum schönsten Fest des Jahres von Art Buchwald, Ephraim Kishon, Barbara Noack, Horst Pillau, Helmut Qualtinger, Herbert Rosendorfer, Friedrich Torberg, Hugo Wiener, Kurt Wilhelm und vielen anderen. 


wer lieber auf Tiergeschichten zu Weihnachten steht, der findet hier bestimmt das richtige Buch:

Cleveland, Amory    Die Katze, die zu Weihnachten kam
  Weiß wie der Schnee, der draußen fällt, ist die kleine Katze, die am Weihnachtsabend erbärmlich maunzend vor Cleveland Amorys Haustür steht. Wahrlich eine schöne Bescherung! Denn zum einen gebärdet sich dieses Katzentier höchst unabhängig und behauptet - einmal sattgefressen - mit Arroganz und Grazie seine Selbständigkeit. Zum anderen ist sein Herr, den es sich selbstbewusst ausgesucht hat, im Grunde seines Herzens ein "Hundemensch". Doch das kleine Fellbündel verändert sein Leben vollständig ...
In diesem hinreißenden Buch erzählt der Autor von persönlichen Erlebnissen mit seinem eigenwilligen Hausgenossen und berichtet auch allerlei Wissenswertes und Interessantes für jeden Katzenfreund

Schacht, Andrea    Das doppelte Weihnachtskätzchen
Morgen, Katzen, wird's was geben! Auf ihren Streifzügen durch die Gärten entdecken die beiden Katzen, die kämpferische Silky und die phlegmatische Maunzi, daß sie einander aufs Haar gleichen. Da beide mit ihren chaotischen Menschen nicht so recht zufrieden sind, beschließen sie, die Rollen zu tauschen. Doch was als harmloses Spiel unter Katzen beginnt, bringt heillose Verwicklungen mit sich. Die Turbulenzen werden so heftig, daß ein friedvolles Weihnachtsfest ins Wasser zu fallen droht.

 Schacht, Andrea    Die Katze und der Weihnachtsengel
Weihnachten ist das Fest der Wunder. Ein verstoßener Engel und ein übergewichtiger, verwöhnter Kater erleben in dieser hinreißenden Weihnachtsgeschichte ein ganz besonderes Fest: Der kleine Engel Malachi wird ziemlich rabiat aus dem Chor geworfen, weil er keinen Ton richtig trifft. Bei seinem Sturz auf die Erde begegnet er dem ausgebüchsten Kater Pippin und Merita, einer furchtlosen älteren Dame, die eine WG gründen möchte. Zusammen planen alle drei ihr ganz eigenes Weihnachtsfest. Ein märchenhaft- amüsantes eihnachtsvergnügen mit Gaby Dohm - nicht nur für Katzenliebhaber 

Schacht, Andrea    Die Katze, die im Christbaum saß
In ungewöhnlichen und überaus amüsanten Geschichten erzählt Andrea Schacht von den Freuden des Weihnachtsfestes - und den Überraschungen, die an diesen Tagen die Katzen für die Menschen bereithalten. Ob Weihnachtsmänner, die plötzlich erkranken, verirrte Engel, ein ratloser Maler oder ein übereifriger Abt - sie alle bedürfen der Hilfe und Phantasie der Katzen, um ihr Weihnachtsglück zu finden.

Katzen im Schnee Winterzeit, Weihnachtszeit

 ... das ist eine spannende Zeit für kleine und große Stubentiger. Wie viele Abenteuer warten da auf die neugierigen Samtpfoten! Was gibt es nicht alles zu entdecken! Es glitzert und blinkt, raschelt und knistert. Aus der Küche kommen verlockende Düfte; draußen laden fröhlich tanzende Schneeflocken zum Spielen ein. Die schönsten Katzengeschichten für winterliche Stunden versammelt dieser Band

 Kincaid, Greg    Ein Hund zu Weihnachten
Ein Hund lehrt die Menschen die wahre Bedeutung von Weihnachten
Der junge Todd McCray lebt bei seinen Eltern auf einer Farm in Kansas. An einem verschneiten Dezembertag hört er im Radio, dass das örtliche Tierasyl Gastfamilien sucht, bei denen Heimhunde die Weihnachtszeit verbringen können. Todd ist hellauf begeistert, aber sein Vater will nichts davon wissen. Todd muss all seine Überzeugungskunst einsetzen, und die Familie nimmt schließlich einen schwarzen Labradormischling auf, dem der Junge den Namen Christmas gibt. Doch was ist mit all den anderen Hunden im Tierheim? Werden auch sie ein Zuhause für die Weihnachtszeit finden? Diese Frage lässt Todd nicht mehr los und er hat da schon eine Idee …

Schier, Petra    Ein Weihnachtshund für alle Fälle 
 Weihnachtsengel auf vier Pfoten Irina glaubt, die wahre Liebe in ihrem Leben nicht mehr zu finden, seit Lars, der Mann ihres Herzens, sie einmal tief enttäuscht hat. Nun ist Lars kurz vor Weihnachten in ihre Stadt zurückgekehrt. Nichts anderes will sie, als ihm für alle Zeiten aus dem Weg zu gehen. Doch die Mächte des Schicksals haben andere Pläne – in Gestalt von Nick, einem magischen Weihnachtshund, der die schönsten amourösen Verwicklungen heraufbeschwört. Ein wunderschöne Liebesgeschichte – nicht nur für Hundeliebhaber!


Doch auch für Krimifreunde ist immer was dabei:

Dalby, Richard    Eiskalte Weihnacht

       Schließen Sie die Vorhänge vor dem heulenden Wind, rücken Sie Ihren Stuhl an Feuer, verriegeln Sie die Tür, und lassen Sie vor allem keinen Fremden ins Haus! Diese Sammlung von gruseligen Weihnachtsgeschichten zeigt, dass es im Dezember nicht nur draußen kalt ist, sondern dass die Kälte bis ins Herz kriechen kann. Spannende Geschichten von: Arthur Conan Doyle, Peter Tremayne, John Collier und vielen anderen.



Und für Romantiker:
Corina Bomann: Eine wundersame Weihnachtsreise
Worum geht's: Eigentlich kann Anna Weihnachten nicht ausstehen. Doch in diesem Jahr setzt sie sich ihrem Bruder zuliebe in den Zug, um mit der Familie zu feiern. Was folgt, ist ein Roadtrip der verschneiten Art: Nichts geht mehr, Anna muss sich mit Schneepflug und per Anhalter durchschlagen, und überall läuft in Dauerschleife »Last Christmas«. Doch anstatt ihre Entscheidung zu bereuen und sich auf die sonnigen Bahamas zu träumen, nutzt Anna die Gelegenheit, über ihre Familie und sich selbst nachzudenken. Corina Bomann erzählt eine zauberhafte Geschichte, die die Magie des Weihnachtsabends auf wunderbare Weise einfängt.
 Mittler, Jasna    Der heilige Erwin und die Liebe: Eine Weihnachtsgeschichte in  Kapiteln
   Es geschah aber zu der Zeit, so kurz vor Weihnachten ... ... dass Gott wieder auf die Erde kam. Diesmal als kleiner Junge. Er will der Liebe zwischen den Menschen auf die Sprünge helfen, denn davon gibt es viel zu wenig. Vor allem die Ehe seines Schützlings Erwin muss gerettet werden. Erwin und Rita waren sehr verliebt, jetzt gibt es nur noch Streit. Warum ist die Liebe der Menschen bloß so kompliziert?

 Patterson, James / De Jonge, Peter    Grüne Weihnacht    Travis McKinley ist ein ganz gewöhnlicher Mann: Er hat einen Job, den er nicht mag, führt eine Ehe, der die Leidenschaft abhanden gekommen ist, und hat das Gefühl, dass seine Kinder ihn nicht verstehen. Gerade fünfzig geworden, überfällt ihn das Gefühl, im Leben nichts erreicht zu haben. Am Weihnachtsabend jedoch geschieht das Unglaubliche: Bei der letzten vorweihnachtlichen Golfrunde gelingen ihm Schläge wie nie zuvor. Vor Begeisterung vergißt er seine Familie und den Truthahn. Viel zu spät kommt er nach Hause, und der Abend endet im Eklat. Kann Travis die Familie noch retten? Nur noch ein Wunder könnte da helfen ...                                     

Aber auch die jungen Mädels sollen hier nicht vergessen werden. Wunderschöne jugendliches Lesevergnügen:
Ullrich, Hortense    Die  ultimativen Tipps zur Vorweihnachtszeit   Wie vermeidet man Geschenkkatastrophen? Wieso erwartet man von der Adventszeit immer besonders viel Romantik? Weshalb geht gerade dann alles schief? Und warum kommt Weihnachten eigentlich jedes Jahr so plötzlich? Wir wissen es auch nicht, aber wir haben die 24 besten Tipps und Geschichten von Antje Bones, Gabriella Engelmann, Birgit Hasselbusch, Renée Karthee, Ulrike Kuckero und anderen Autorinnen. O du fröhliche … witzig! chaotisch! romantisch! einzigartig

 verschiedene    Winter, Wünsche, Weihnachtsküsse  
  Vorweihnachtszeit – stressige Zeit? Nicht mit den wunderbar chaotischen Geschichten mitten aus dem turbulenten Alltag der erstmals Verliebten! Mal abenteuerlich-gruselig, mal verträumt-romantisch, mal erfrischend-aufregend unterhalten die CKK-Autorinnen Gerlis Zillgens, Angela Waidmann, Maiken Nielsen, Renée Karthee und Angela Gerrits mit ihren schönsten Erlebnissen rund um die Festtage bestens. Dass dabei nicht immer alles glatt läuft, versteht sich von selbst! Frororohe Weihnachten!



27.11.13

Berliner Büchertisch

Vom Berliner Büchertisch ist gestern das Rezensionsexemplar "Himmlisch vegane Desserts - Torten, Muffins, Kekse, Pudding , Eis und Co" von Lisa Fabry gekommen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, ausgewählt worden zu sein und blätterte begeistert schon mal drin rum.
Dieses Buch ist echt gut und hat so viel an Auswahl an Leckereien. Es ist eine gute Idee, mal ein Dessertbuch vegan zu machen, denn in der heutigen Zeit denken viele Leute um und wollen was für die Tierwelt in Bezug Essen tun. Aber auch die Gründe Nahrungsmittelallergie ist heutzutage ein großes Thema und da geht die Schriftstellerin auch voll drauf ein. Jedenfalls werde ich hier das ein oder andere Dessert, Kuchen, Pudding oder Eis ausprobieren und immer mal wieder davon berichten. Der erste Eindruck ist jedenfalls positiv, viele ansehnliche Bilder und gute Beschreibung der Rezepte. Bei jedem Rezept ist eine kleine Einleitung. Nungut, da lass ich mich mal überraschen und fang an zu probieren....

Übrigens, wer sich für den Berliner Büchertisch interessiert, schaut mal hier unter dem Link nach:
http://buechertisch.org/

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar!

25.11.13

wie sind die Bücher sortiert?...

Gestern habe ich mal wieder meine Ausdrucke von den neuen Büchern abgeheftet. Ich verwalte meine ganzen Bücherhaufen nicht nur online mit dem Programm "Bookcook" sondern drucke zusätzlich immer ein Datenblatt von jeden Buch aus. Doppelt gemoppelt hält besser :-)
Nungut, jedenfalls war ich gerade dabei und guckte so meine Regale an und fragte mich, wie haben andere ihre Bücher sortiert?

Meine Bücher sind folgender Maßen sortiert:
die Interessantesten und spannensten sind im Esszimmer im großen Regal. Danach kommt die Büroecke. Alles was jetzt nicht so ansprechend ist, kommt ins Ankleidezimmer. Garten- und Einrichtungsbücher sind im Wohnzimmer.
Auch in den Regalen sind sie sortiert. Nehmen wir das Esszimmerregal: Oben drauf sind die neu hinzugekommenen in einen Anbau untergebracht. Danach im eigentlichen Regal stehen die "True Crime" und " Wahre Verbrechen" Bücher, nach Verlag und Autor sortiert. Danach sind die Bücher hauptsächlich nach Autor und nach Kategorie sortiert.
In der Büroecke sind sie hauptsächlich nur nach Autor sortiert.
Ganz anders im Kleiderzimmer, da sind sie nur nach Kategorie und teilweise wahllos durcheinander.
Wichtig sind mir aber eh nur Esszimmer und Büroecke.

Genauso wie die Datenblätter. Jeder Standort hat ein eigenen DIN A5 Ordner. Die "True Crime" und "Wahre Verbrechen" Bücher sind wieder in einen DIN A5 Ordner.  Untereinander sind in diesen Ordner die Datenblätter nur nach Autor sortiert, nicht nach Kategorie. Denn teilweise spricht der Autor ja für eine Kategorie.
Ja, so halte ich Ordnung in meiner kleinen Bücherwelt. Wie haltet Ihr das mit dem Sortieren? Nach welchen Kriterien sortiert Ihr?
Wer meine Bücherregale mal anschauen möchte, guckt hier:
http://leseratte-buecherfreund.blogspot.de/p/meine-bucherregale.html

22.11.13

Blog von Charlousie

Durch Zufall bin ich auf dem Blog von Charlousie gestoßen und fand folgenden Eintrag:
ein kleiner Ausschnitt daraus:
Wer kennt das nicht?
Buchsucht! – Oder 5 Strategien, wie ich dem SuB an den Kragen gehe. Woche 1Man befindet sich auf den letzten Seiten eines Buches und denkt direkt beim Zuklappen, was lese ich denn mal als nächstes?
Oft weiß man direkt, welches Buch auf das gegenwärtige folgt, doch als ich “Gelöscht” gestern Abend zuschlug hatte ich eine vollkommene Leere im Kopf. Ich lese oft von “SuB-Selbsthilfegruppen”, in denen sich Ziele gesetzt werden.)
Ich muss sagen, Charlousie hat mir voll aus dem Herzen gesprochen. Denn genau das kenn ich auch, wenn ich ein Buch gelesen habe und es hat mich total gefesselt. Dann habe ich auch die berühmte Leere im Kopf und denke, welches Buch könnte mit dem letzten mithalten. Man denkt und denkt und guckt "stundenlang" die SUB an. Und wie Charlousie sagt, sollte Lesen und Bücher doch in erster Linie ein Hobby sein. Und ja, ich glaub ich bin Buchsüchtig
Manchmal bekomme ich halt bestimmte Bücher nicht aus dem Kopf oder habe auch schon das ein oder andere gekauft, was ich bis jetzt nicht gelesen habe. Außerdem kaufe ich trotzdem Bücher, obwohl der zur Verfügung stehenden Platz gesprengt wird.  Aber das ist ja wie Charlousie sagt Reine Definitionssache eben…
Charlousie sagt zum Schluß:
""Doch nach “Gelöscht” hatte ich keinen neuen Buchappetit. Zumindest keinen gerichteten. Ich hatte Appetit auf alles und damit begann das Drama, der letztlich zu diesem unglückseligen Artikel – den leider du, mein verehrter Leser, schon viel zu lange ertragen und ausbaden musst – führte.""

Vielleicht ist es das, was manchmal eine Leere im Kopf am Schluß eines Buches hinterlässt. Der Appetit ist verloren gegangen und man ist "satt".
Ich danke Charlousie für den tollen Artikel, denn ich fand ihn voll zutreffend


21.11.13

endlich habe ich es..

..., das Buch das schon länger auf meine Liste steht: Der Kreuzworträtselmord. Die wahre Geschichte von Kerstin Apel.
Es geht um den Mord an einen Jungen, der 1981 in der DDR an einen Jungen verübt worden ist. Der Täter wurde gefasst und verurteilt. Kerstin Apel war damals die Freundin vom Mörder des 7jährigen Lars Bense.
Ich habe mir dieses Buch zugelegt, weil ich schon von dem Verlag Bastei Lübbe das Buch Der Kreuzworträtselmörder von Meyer Kai habe. Ich will mal die Sicht von der Freundin lesen.
Ich bin gespannt, was mich da erwartet....

18.11.13

Booklooker, günstig Bücher

Gestern habe ich meine "neuen" Bücher bekommen, die ich bei Booklooker bestellt habe. Das eine ist allerdings für meine Mutter gewesen:
 C.W. Ceram: Der erste Amerikaner: Das Rätsel des vorkubianischen Indianern.

Dann habe ich mein Reader Digest Regal um ein Buch aufgefüllt: Flug in Gefahr, Eric, Der Sonnenvogel.  Ich finde, die machen sich schön im Regal


                      
So aber dann habe ich auch noch was zu lesen gekauft  und zwar:

Nancy Sheridan: Straße ins Jenseits
Dawson, Janet: Das Doppelleben der Renee Foster
Hyder Mo. Die Behandlung und und Haut.


Nun ist na klar meine SUB wieder etwas gewachsen. Dafür habe ich aber zumindest das gewonnene Buch "Leuchte" von Tanja Bruske heute fertig gelesen. Rezension gibt es hier bald auch.






29.10.13

mein Motto

Demnächst wird folgendes werden:
- gehe niemals an einen reduzierten Bücherkorb vorbei
- nehme dafür einen Umweg
- falls Du doch dran vorbei kommst, gehe schnell weiter und schaue zur Seite.


Denn es ist wie eine Sucht, ich muss da rein gucken in den Korb. Und dann passierts, das Grauen erwacht  - im Geldbeutel. Denn ich  finde dort drin immer was, in dem Bücherkorb. Genau wie heute. 4 ganze Bücher landeten in meinen Einkaufswagen!!
Ich glaub die Bücherbranche macht das Extra und macht diese Grabbelkisten besonders verführerisch. Ich könnte mir vorstellen, das die sich sogar einen eigenen Duft für diese Kisten einfallen lassen. Und besonderes Licht. So ein Spot, der genau auf die Grabbelkiste hinweist.
Naja jedenfalls sind folgende Titel in meinen Wagen gelandet (und letzten endlich in meinem SUB):

- Uwe Schomburg: Die Quelle
- Andreas Winkelmann: Bleicher Tod (wer kann Andreas schon wiederstehen? )
- Nicci French: Seit er tot ist (auch so  anziehende Schriftsteller)
- Simon Kernick: Deadline. Die Zeit läuft ab, der Alptraum beginnt
Maggie Shayne: Schreiende Schatten- ein Horrorthriller


Und hättet Ihr da wiederstehen können??

17.10.13

so ein netter Briefträger


Der Briefträger war heute wieder mal ganz besonders nett zu mir und brachte mir zwei Büchersendungen. Mit dem einen habe ich gar nicht mehr gerechnet: Corina Bomann: Eine wundersame Weihnachtsreise. Das habe ich bei Vorablesen gewonnen und möchte mich dafür herzlichst bedanken. Sobald ich nun mein aktuelles Buch " Der Tod des Landeshauptmann" fertig gelesen habe, werde ich dieses in Angriff nehmen.
Und dann kam noch eine totale Überraschung an: Erinnert Ihr Euch noch, das ich auf das Buch Hallertau: Brandstifter, Mörder, Banditen.  Aufsehenerregende Verbrechen in der Hallertau,
Aus der Reihe "D'Hopfakirm" vom Selbstverlag Landkreis Pfaffenhofen, 1995 geboten habe. Ich habe diesen Zuschlag "leider" nicht bekommen! Aber im Nachhinein bin ich froh drüber, denn ich dachte mir, schreibste doch mal den Landkreis Pfaffenhofen an. Vielleicht hat dieser noch Bücher davon und verkauft mir eines. Ich habe per Email keine Antwort bekommen, aber der Briefkasten gab mir diese. Die netten Mitarbeiter von dort haben mir ein kostenloses Exemplar zugesandt!. Ich freue mich wie bolle und bin froh, bei Ebay keine 5 Eure dafür ausgegeben zu haben *lach*


13.10.13

Aus die Maus....

Endlich, das dritte Band ist da! Allerneueste ungewöhnliche Todesanzeigen! Ich freue mich, denn was manche Menschen für Todesanzeigen schalten ist schon witzig. Aber wie heißt denn nun das Buch? " Ich mach mich vom Acker".  Die beiden Autoren Christian Sprang und Matthias Nöllke haben schon zwei Bänder mit außergewöhnlichen Todesanzeigen herausgebracht. Das erste Band " Aus die Maus" erschien  am 19. August 2009 beim KiWi Verlag. Ein Jahr später schon kam der zweite Band heraus - am 23. September 2010. Und jetzt endlich der heißersehnte dritte Band.
Christian Sprang hat sogar eine eigene Webseite mit den so außergewöhnlichen Todesanzeigen eröffnet: http://www.todesanzeigensammlung.de/. Es lohnt sich echt, da mal vorbei zu schauen.

Und wer mehr über die beiden Autoren erfahren möchte, darf gerne mal beim KiWi Verlag vorbeischauen. http://www.kiwi-verlag.de/buch/ich-mach-mich-vom-acker/978-3-462-30741-2/

Vielleicht findet Ihr ja auch das ein oder andere Buch das Euch interessiert.

 







08.10.13

SUB Seite hinzugefügt


Heute habe ich die Seite "SUB" hinzugeführt. Da kommen in Zukunft meine ungelesenen Bücher hinein. Und ich habe gesehen, es sind momentan viele Bücher. Über 50 Stück. Na, dann muss ich aber mal ranhalten, zumal ich heute schon wieder ein Buch bekommen habe: 20 populäre Irrtümer über den Wilden Westen" von Alexander Emmerich.

05.10.13

mein Blog ist CO2 neutral

 http://www.kaufda.de/umwelt/ Mein Blog ist CO2-neutral

Diese tolle Aktion  hat KaufDA ins Leben gerufen. Ich habe ja ein bisschen auf der Seite gesurft und dabei interessantes erfahren. Z.B hat Dr. Aleander Wissner Gross eine Studie gestartet und festgestellt, das ein normaler Blog ca. 15000 Seitenaufrufe im Monat hat. Das würde einen jährlichen  CO2 Ausstoß von 3,6 Kg ergeben. Stellt Euch das mal vor! Daher habe ich mal gedacht, da machste mit. Denn "Mein Blog ist CO2- neutral ist mein Beitrag zum Umweltschutz. KaufDa pflanzt für jeden Teilnehmer, der das Logo auf seinen Blog stellt und ein wenig über das Projekt schreibt, einen Baum. Und das ganz kostenlos. Das ist doch mal eine gute Sache für unsere Natur. ich kann Euch nur die Seite empfehlen zum Durchlesen. Man erfährt da so einiges.

Bei der Frage, Wie gleicht ein Baum die CO2-Emissionen Deines Blogs aus? schaut mal hier vorbei:
http://www.kaufda.de/umwelt/co2-neutral/1-baum-1-blog-so-funktionierts/

Wer nun auch was für die Umwelt tun will, der schaut hier vorbei und holt sich den Banner für seinen Blog oder Homepage:
http://www.kaufda.de/umwelt/co2-neutral/banner/

04.10.13

der Freund eines Freundes dessen Freundin....

Sicherlich kennt Ihr auch die ein oder andere Geschichte, die der Freund eines Freundes, die Arbeitskollegin einer Tante eines guten Bekannten oder der Verwandte des Bekannten der Nachbarin wirklich selber erlebt hat. Und alles ist naklar absolut wahr!! Rolf Wilhelm Brednich hat dazu eine Buchreihe rausgebracht: Sagenhafte Geschichten von heute. Und ich persönlich kann Euch nur sagen, das ein oder andere habe ich auch schon.... gehört. Nun ist neben seinen anderen 4Büchern ein neues rausgekommen: Pinguine in Rückenlage
 

 Neben diesem sagenhaften Geschichtsband gibt es noch die echt "wahren" Geschichten:

Die Spinne in der Yucca Palme. Wer hat sie nicht schon mal erzählt bekommen ,das eine Freundin von der Freundin seiner Freundin die Palme beim Gießen gequietscht hat.





 Und wie war das, als ein ganzer Jumbo landen musste, weil eine kleine Maus darin rumgelaufen ist?
Und dann war ja noch die Ratte mit dem Strohhalm
 und das Huhn mit dem Gipsbein

Jaja, wer kennt nicht die Geschichten, die absolut war sind und die auf jedenfall wirklich geschehen sind. Und die eine Verwandte von der Bekannten dessen Freundin Dir erzählt worden ist. Oder habt Ihr auch selber mal die ein oder andere Geschichte wirklich erlebt?......




03.10.13

der Mordfall HInterkaifeck

Nachdem ich eigentlich gedacht habe, ich habe das Buch "Der Mordfall Hinterkaifeck - Spuren eines mysteriösen Verbrechens" von Peter Leuschner und  suchte dieses verzweifelt in meinen ganzen Bücherregalen. Aber Fehldenken, das Buch war nicht in meinen Besitz. So musste mal wieder Amazon herhalten und ich kaufte dieses Werk für  21.- Euro http://www.smilies-house.de/smilies/verwirrte/verwirrte_055.gif . Aber wer bekanntlich Bücher liebt, greift halt auch mal tiefer in die Tasche und freut sich über einen guten Tatsachenkrimi. Was tut man halt nicht alles für ein gutes Buch!!





Nebenbei habe ich bei ebay ein Buch entdeckt, das mir gefällt und habe mal ein Gebot abgegeben:
Hallertau: Brandstifter, Mörder, Banditen.  Aufsehenerregende Verbrechen in der Hallertau,
Aus der Reihe "D'Hopfakirm" vom Selbstverlag Landkreis Pfaffenhofen, 1995.

In diesem 87 Seiten dicken Büchlein werden unter anderen die spektakulären Verbrechen in Wort und Bild beschrieben u. a. Hinterkaifeck, Das Drama von Grubhof, Mord in Geisenfeld, Der Mord im Haidforst, Die Bluttat von Walkersbach uvm.

Ich bin mal gespannt, ob ich den Zuschlag mache und was mich bei diesem Buch erwartet.


17.09.13

wenn der Postmann einmal klingelt

Heute während ich genäht habe, hat der Postbote geklingelt. Nein nicht zweimal, nur einmal. Aber was er gebracht hat, war toll. Einmal das Buch "Nest" von Jake Sloburn, ein Horrorthriller, den ich bei lovelybook gewonnen habe. Und dann das Buch " Todeszeichen" von Saskia Berwein. Ich habe lange überlegt, wo ich den außer lovelybooks mich noch beworben habe. Dank Google wußte ich es wieder: bei http://www.leser-welt.de/index.php?option=com_content&view=featured&Itemid=101

Ich habe ganz vergessen vor lauter Neubau des Meeriegehege und neuen Schafslamm und neuer Bulldog etc. das ich mich dort für das Buch beworben habe. Da war die Freude doppelt so groß. Ich dankge dem EGMONT Verlag für das Buch und naklar wird die Lese Welt hier gleich verlinkt. Vielen Dank für den Gewinn!

11.09.13

Hannes beendet -

Ich habe gerade "Hannes" von Rita Falk fertig gelesen. Dieses Buch hinterlässt ein schweres Gefühl, voller Melancholie und gewisse Traurigkeit. Aber auch Nachdenklichkeit und ich gestehe für mich persönlich, mir fällt es schwer, los zulassen. Aber irgendwann ist es halt mal soweit, das man los lassen muss. Für meine Rezension braucht es noch etwas, denn ich muss das Buch erst mal verarbeiten. Denn dieses Buch, "Hannes" geht tief, für manche tiefer.....

09.09.13

True Crime Seite fertiggestellt

Habe heute nach endloser stundenlanger Arbeit die Seite "True Crime- Wahre Verbrechen" fertiggestellt. Allerdings ist der ein oder andere Fehler noch drin und ganz perfekt /fertig ist sie noch nicht. Also habt bitte Nachsehen, wenn alles noch nicht so richtig ist. Es sollen noch Bilder dazukommen, bessere Inhaltsbeschreibungen usw. Aber trotzdem  wünsche ich Euch viel Spaß beim "Ermitteln"

04.09.13

durchgequält

Heute habe ich endlich das Buch "Dunkle Gebete" fertig und bin echt ein wenig erleichtert. Irgendwie habe ich mich da durchgequält. Es fehlt hier einfach an Spannung und das Ende lässt zu Wünschen übrig. Doch darüber mehr in meiner Rezension.

26.08.13

Spannung? wo ist Spannung

Ich lese ja momentan das Buch " Dunkle Gebete" von Sharon Bolton. Ich bin jetzt ungefähr auf Seite 180. Ich bin echt etwas enttäuscht von diesem Buch, weil bisher die Spannung fehlt. Ich bin schwer am überlegen, ob ich erst mal ein anderes Buch lese. Oder nebenbei noch ein interessanteres. Hoffentlich wird "Dunkle Gebete" noch etwas spannender...

14.08.13

neue Bücher auf der SUB

Ich habe es wieder getan! Ich konnte es nicht lassen! Ich habe mich verführen lassen!. Ja, es ist ganz schlimm! Aber der neue Weltbild war da!! Und so habe ich gleich daraus zwei neue Bücher bestellt:
"Hundeliebe" von Caroline Luhring und "Die Pfanne brät nicht" von Alice Diestel. Und dann habe ich auf lovelybooks noch das Buch "Todesschiff" gesehen, welches CorinnaSmiles folgendes zu sagt:
"Krimi oder Gruselmärchen? Auf jeden Fall super-spannend!". Naklar ist mir dann auf booklooker noch ein Buch vorgestellt worden: "Geisterfjord von Yrsa Sigrudarotti.  Und das nur in gerade mal zwei Tagen. Wo soll das noch alles enden.... in einem größeren SUB!!

20.07.13

ISBN Nummer



Habt Ihr euch mal gefragt, was überhaupt die ISBN Nummer bedeutet, die immer auf oder in Büchern ist? Ich schon und bin der Sache mal nachgegangen.
 

Nehmen wir z.B. mal die ISBN von Hannes Rita Falk: 978-3-423-28001-3
·         ISBN heißt in voller Länge Internationale Standard Buchnummer. Die Nummer für das Buch gibt es seit 1968. Erst als 10 stellige Ziffernfolge und erst seit dem 1. Januar 2007 gibt es nur noch ISBN mit 13 Ziffern
Aber wie ist nun die ISBN aufgebaut?
·         Die ersten drei Ziffern  zeigen das Herstellungsland.  Allerdings ist es bei Büchern so, dass die Ziffern 978 die Produktionsgruppe anzeigen, nämlich das es ein Buch ist.
·         Die 3 in meiner Beispielnummer sagt, dass das Buch aus Deutschland ist. es ist also die Länderkennzeichnung. 87  ist z. B. für Dänemark oder 84 für Spanien.
·         Der dritte Teil zeigt den Verlag an. Diese Nummer kann zwei- bis siebenstellig sein. In Deutschland bekommt jeder Verlag seine Nummer von der deutschen ISBN-Agentur in Frankfurt am Main. Hier ist es der  dtv Verlag.
·         Die vorletzen Nummern  - hier 28001 ist die Buchtitelnummer. Diese Nummer vergibt der jeweilige Verlag innerhalb eines von der Agentur vorgegebenen Kontingents selbst. Sie kann ebenfalls zwei- bis siebenstellig sein. Sie differenziert verschiedene Produkte, so haben Taschenbuch und Hardcover-Ausgabe eines Titels verschiedene ISBN, obwohl sie inhaltlich übereinstimmen.
·         Und last but not least Die Prüfziffer. Diese wird durch eine festgelegte arithmetische Formel namens 10er Modulation ermittelt. Die Prüfziffer ist immer einstellig und garantiert die formale Richtigkeit der Zahlenfolge einer ISBN.


Ich finde es jedenfalls mal interessant zu wissen, was die „ellenlange“ Nummer auf solchen Büchern zu bedeuten hat. Was man da alles erfahren kann.
Wer mehr wissen will oder sich ausführlich informieren möchte, schaut doch einfach mal unter Wikipedia vorbei: http://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Standardbuchnummer

Übrigens hat Herbsti von  Sarahs Bücherkiste auch mal davon berichtet. Finde ich sehr interessant den Beitrag:

08.07.13

Seite Neuzugänge neu erstellt


Ich habe heute eine neue Seite hinzugefügt und zwar "Neuzugänge". Dort stelle ich kurz und bündig die Neuzugänge vor und sage gleich, was ich von diesen Büchern erwarte.

30.06.13

nochmals Seite Rezension bearbeitet

Ich habe heute die Seite mit den Rezensionen bearbeitet. Denn es hat mich geärgert, das die neuesten Rezensionen immer als letztes kamen. Das habe ich nun geändert und die neuesten sind oben :-)
Außerdem habe ich das alte Bewertungssystem von mir rausgeworfen ( das mit den Mäusen) und ein neues hinzu getan. Ich persönlich finde es besser.

Auch ein paar Bewertungspunkte habe ich neu gemacht. Ich schreibe nun immer, was ich von dem Buch erwartet habe und ob es eingetroffen ist oder nicht. Dann beurteile ich die Stärke und die Schwäche eines Buches. Auch werde ich Sternchen vergeben für Cover, Inhalt, Personen, Spannung ~ Humor. Das ist alles noch nicht ganz fertig, aber ich arbeite dran:

So sollen in Zukunft meine Bewertungen aussehen:

~Erwartet~......
Stärke:
Schwäche:

Beurteilung: Cover* / Inhalt* / Personen* Spannung ~ Humor* ( die Sternchen variieren, und vielleicht kommt der ein oder andere Punkt dazu)

Bewertung:








Na, was meint Ihr zu dem neuen Bewertungssystem.

20.06.13

Eulenpost

Ich freue mich, denn vor ein paar Tagen ist meine Eulenpost angekommen. Dabei waren ein paar liebe Grußkarten mit den Zitaten von lovelybook. Ich danke dem Team lovelybook ganz herzlich für die schönen Lesezeichen und werde andere  Leser damit eine Freude machen.

29.05.13

Bücherbilder

Ich habe gestern die Erlaubnis von lovelybooks bekommen, die schönen Bücherbilder mit den Zitaten auf meinem Blog zu veröffentlichen. Das habe ich gleich gemacht und möchte aber auch der ´Bitte nachkommen eine Verlinkung der Seite zu posten. Das mache ich sehr gerne. Die Bücherzitate - Bilder gibt es bei Facebook https://www.facebook.com/lovelybooks
. Und auch die Homepage von lovelybooks ist ein Besuch und bestimmt auch für Leseratten eine Anmeldung wert.
http://www.lovelybooks.de/
 Wer gerne über Bücher redet, ist bei lovelybooks genau richtig. Hier sind so viele, die bestimmt das gleiche Buch lesen wie du und worüber sich man dann austauschen kann.
Außerdem kommen dazu noch Buchtipps, man kann über Rezensionen über Bücher informieren und es gibt Buchbewertungen von Leser für Leser. Und wer nicht genug bekommt, der kann sich sogar ein virtuelles Buchregal anlegen oder eine Wunschliste anlegen.
(wer mehr erfahren möchte: http://www.lovelybooks.de/info/ueberuns/)

Ergänzend ist dann die Seite auf Facebook, wo ich die wunderschönen Buchzitate kopieren durfte. Da kann man sich nochmals über Neuigkeiten informieren, Die neuesten Buchverlosungen und Leserunden werden hier vorgestellt und auch die neuesten Rezensionen sind hier gleich online. Ein Besuch lohnt sich wirklich:

 https://www.facebook.com/lovelybooks
Ich möchte mich hier nochmals bei dem Team lovelybooks bedanken für die Erlaubnis der Veröffentlichung der Bücherzitate!

25.05.13

neue Rezension


Ich habe heute eine neue Rezension  geschrieben.   
   "Wenn der Achter im Zenit steht §Causa§ Jack Unterweger" 
Ein faszinierendes Buch über den 11 fachen Mörder, das mit den Lebenslügen über ihn aufräumt. Leider gibt es dieses Buch nicht mehr zu kaufen, außer bei Amazon aber da nur ab  62.- Euro aufwärts. Aber hier kann man das E-Book runterladen:
      Causa Jack Unterweger    

Auszug aus der Seite: ""Wenn der Achter im Zenit steht...» war das erste Buch über den Fall Jack Unterweger und erschien in der Originalausgabe im Oktober 1993. Die Dokumentation gibt Details preis, insbesondere auch - siehe Die Autoren über die Verhaftung, welche bis dato der Öffentlichkeit nicht bekannt sind und räumt gnadenlos mit der Lebenslüge Unterwegers über seine Kindheit auf. Erfahren Sie die Hintergründe und lesen Sie hier die erschreckende Wahrheit über Unterwegers Helfer, Freunde und Idealisierer.""


weitere Bücher über den Serienmörder sind unter anderem "Der Mann aus dem Fegefeuer, Das Doppelleben des Serienkillers Jack Unterweger von John Leake, Jack Unterweger und Mörder Dichter Frauenheld und Der Fall Jack Unterweger  von Astrid Wagner. Er selber hat auch diverse Bücher geschrieben mit denen er berühmt wurde:
Kerker, Fegefeuer oder Die Reise ins Zuchthaus, Endstation Zuchthaus /Kerkerzeit. Drama /Prosaische Lyrik, Tobendes Ich  und Worte als Brücke.

Ich frage mich immer wieder, warum faszinieren einen Serienmörder einen so? Ist es das kleine Böse, das wir alle ein bisschen mit uns rumtragen? Oder was ist es sonst? Das kleine Grauen?

15.05.13

Eulenpost

lovelybooks hat sich was tolles einfallen lassen. Die Eulenpost. Das finde ich so niedlich. Da kann man Eselsohren- und Eulenlesezeichen verschenken. Ich habe naklar gleich mitgemacht.



LovelyBooks

 

Eulenpost für dich!

Product

Hol dir deine kostenlosen Lesezeichen  gewinne tolle Preise!

    Die Eselsohren- und Eulen-Lesezeichen von LovelyBooks.de bieten allen Literaturliebhabern eine verlässliche Orientierung im dichten Seitendschungel. Gerne schicken wir dir unsere Lesezeichen für dich und deine Freunde per Eulenexpress zu!


    Eulenpost weiterempfehlen und gewinnen

    Erzähle deinen Freunden nach der Bestellung über Facebook, Twitter oder mit deinem persönlichen Empfehlungslink von der LovelyBooks Eulenpost und gewinne schöne Preise!
    Die drei Eulen-Fans, welche bis zum 16. Juni 2013 die meisten Freunde für die LovelyBooks Eulenpost begeistern konnten, erhalten eine HD-Pocket-Videocam von Kodak und ein dickes Buchpaket im Wert von 50 EUR!

    Hier der Link zum mitmachen:

    Eulenpost von lovelybooks

03.05.13

Fünf...

Heute ist mein Thriller von Ursula Poznanski "Fünf" angekommen. Ich habe ihn getauscht bei Tauschgnom.  Kurze Inhaltsangabe:
    Rätselaufgaben, deren Lösung Koordinaten sind. In Plastikbehälter verpackte Leichenteile. Zeugen, die nach der Befragung sterben. Es ist eine blutige Version des Geocaching, eine grausame Jagd, auf die sich die Salzburger Ermittlerlin Beatrice Kaspary einlassen muss.

Wunderlich Verlag.

02.05.13

Causa Jack Unterweger

Ich habe es geschafft. Endlich habe ich mir das komplette Buch Wenn der Achter im Zenit steht .... Causa Jack Unterweger - Die Dokumentation ausgedruckt - auf DIN A5 Papier. 326 Seiten. Denn dieses Buch gibt es nicht mehr zu kaufen oder zumindest bei Amazon für ab 64,95 Euro.
Worum geht es in diesem Buch?  Es ist das erste Buch überhaupt über den Fall Jack Unterweger. Das Original erschien im Oktober 1993. In dieser Dokumentation wird jedes Detail preisgegeben, vor allem über die Verhaftung. Diese sind bis 2011 noch nicht so bekannt gewesen. Und auch die Lebenslügen über Jack Unterweger werden hier aufgeklärt. Hier erfährt man die ganze Wahrheit, auch über die ganzen Helfer und Freunde von Jack.
Ausgedruckt habe ich mir dieses "Buch" von der Seite:
 http://www.causa-jack-unterweger.com/index.shtml
 Da erfährt man auch etwas über die Autoren des Buches und es gibt einige Extras wie z. B. Presseartikel.
Jedenfalls hat Jack Unterweger schon was fazinierendes an sich und ich kann mir vorstellen, das dieser charismatischer Mensch einige Leute ohne Probleme in den Bann gezogen hat.

Auf dieser Dokumentation bin ich eigentlich durch dieses Buch gestoßen.
Der Mann aus dem Fegefeuer: Das Doppelleben des Serienkillers Jack Unterweger
 von John Leake
 Inhalt: Er war Schriftsteller und Serienmörder, ein Monster und Gentleman. Als »Knastliterat« wurde Jack Unterweger gefeiert, als »Hurenmörder« verdammt und verteufelt. Neun Prostituierte soll er umgebracht haben, von Prag über Wien bis Los Angeles.
In diesem Buch ist der Fall auch gut dargestellt und aufgerollt. Auch Bilder gibt es hier zu sehen. Ich finde diesen Tatsachenbericht sehr informativ und auch spannend. Spannung deswegen, wie Jack es geschafft hat, so viele Menschen zu täuschen und so ein Doppelleben zu führen. Und wie die Polizei es doch letztenendlich geschafft hat, ihn  zu überführen.




25.04.13

enttäuscht vom WdB


Also ich war ja echt enttäuscht vom Welttag des Buches. Keiner unserer Buchhandlungen hat irgendein besonderes Ereignis zu diesem Tag gemacht. Anscheinend sind sich die Händler seiner Leser sicher und brauchen keine Werbung zu machen bei solchen Tagen. Ich fand es echt schade, noch nicht mal ein kleines Lesezeichen gab es umsonst. Es wäre hauptsächlich in den Großstädten Verstaltungen gemacht. Gerne hätte ich mich auch über eine Lesestunde oder so gefreut, aber nichts. Noch nicht mal Deko hat es gegeben. Aber bei Hugendubel habe ich wenigstens das Buch "Ich schenk Dir eine Geschichte" bekommen und eine Stofftasche habe ich auch abgeschnackt, auch wenn die Verkäuferin die zögerlich gegeben hat. Aber wenn schon mal Welttag des Buches ist!. Ne ich bin echt enttäuscht....

22.04.13

Welttag des Buches 2013

Welttag des Buches 2013














Morgen ist es wieder soweit. Morgen ist "Welttag des Buches 2013". Ich freue mich immer auf diesen Termin und werde na klar auch mal in die Stadt zu den Buchhandlungen Vogel und Hugendubel gehen. Vielleicht kriege ich ja wieder ein Buch "Ich schenk Dir eine Geschichte" geschenkt.
Eigentlich ist es ja für den Schulen und Kindern bzw. Jugendlichen, aber bisher hatte ich immer Glück und habe ein Exemplar ergattern dürfen. Naklar werde ich auch bestimmt das ein oder andere Buch kaufen. Ich bin mal gespannt, welche Aktionen sich die Buchhandlungen ausgedacht haben.




Ein bischen Hintergrundwissen zu dem WdB:

Die UNESCO  hat diesen 23. April seit 1995 als weltweit eingerichteter Feiertag für das Leseun und für Bücher erklärt. Auch die Rechte der Autoren wurden hier gefestigt.  Das Datum fällt auf den GEorgstag zurück und bezieht sich auf die katalanische Tradition zum Namenstag vom Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenkten. Auch das Geburts- und das Todesdatum von William Shakespeare fällt auf diesen Datum.
EIn Jahr später kam der Tag zu uns nach Deutschland, wo zahlreiche Buchhandlungen und Bibliotheken, aber auch Schulen Aktionen zu dem Welttag des Buches starten.
Wer mehr wissen will, schaut mal hier: