Ich lese gerade

Tanja Bruske - Frantzenstein

18.11.14

Blumen der Nacht

 Am 15.11. ist auf VOX um 20:15 Uhr der Film "Blumen der Nacht" gelaufen. Ich habe ja das Buch von der Schriftstellerin Virginia C. Andrews und habe dieses echt verschlungen. Nun hatte ich gelesen, das der Film läuft und ich habe ihn mir angeschaut. Der Film war schon recht gut und auch auf seiner gewissen Art spannend, aber doch etwas anderes als das Buch.

Es geht um 4 Geschwister, die von ihrer Mutter und von ihrer Großmutter auf dem Dachboden eingesperrt werden. Der Vater ist verstorben und so ist die Mutter wieder zurück zu ihren Elternhaus gezogen. Allerdings darf der Großvater von der Existens der Kinder nichts wissen. Und so vergehen halt die Jahre auf dem Dachboden....

Dieser Film war ein Remake von 1987 und ganz anders als die Ertsverfilmung. 

Von V.C. Andrews gibt es ja eine Reihe von Büchern. Nach ihren Tod im Dezember 1986
Veröffentlichte ihre Familie zusammen mit Ghostwriter Andrew Neiderman weitere Bücher unter ihrem Namen. Ich gestehe, ich habe ein Buch davon gelesen, aber es ist nicht mehr die V.C. Andrews, als wenn sie selber geschrieben hat. Es fehlt in diesen Romanen etwas. Und so habe ich dann aufgehört, ihre Romane zu kaufen.  Aber die ersten drei Sagas besitze ich auf jeden Fall.

Die Foxworth-Saga
  • 1979: Blumen der Nacht 
  • 1980: Wie Blüten im Wind 
  • 1981: Dornen des Glücks 
  • 1984: Schatten der Vergangenheit 
  • 1986: Gärten der Nacht 
Die Casteel-Saga
  • 1985: Dunkle Wasser 
  • 1986: Schwarzer Engel 
  • 1988: Gebrochene Schwingen 
  • 1989: Nacht über Eden 
  • 1990: Dunkle Umarmung 
Die Cutler-Saga
  • 1990: Zerbrechliche Träume 
  • 1992: Kind der Dämmerung 
  • 1992: Stimmen aus dem Dunkel 
  • 1993: Stunden der Nacht 
Der Einzelroman:  Das Netz im Dunkel


1 Kommentar:

  1. Hallo Anja,

    Oh meine Güte, das Buch bzw. die Bücher hatte ich ja total vergessen! Vor vielen Jahren gelesen und so geliebt! An die Verfilmumng würde ich mich schon deswegen nicht herantrauen. Hätte Sorge, das die mir die Bilder im Kopf kaputtmacht. :-)

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen