Ich lese gerade

Mario Worms - Der Feuerteufel von Eggersdorf
Markus Richter Ins Herz

30.01.14

Harry Wörz

gestern habe ich auf ARD den Film "Der Fall Harry Wörz" gesehen. Es ist echt erschreckend, was da in dem Rechtsstaat abgegangen ist. Harry Wörz wurde 1998 zu unrecht an den versuchten Totschlag seiner damaligen Frau Andrea verurteilt.11 Jahre Haft hieß es damals. Es war ein reiner Indizienprozess. Viele Beweise wurden vernichtet, gingen "verloren", wurden verdreht oder kamen nicht zur Sprache. Nach etlichen Revisionen wurde dann Harry Wörz 2010 endgültig freigesprochen. Zu einer Verurteilung des wahren Täters ist es nie gekommen
.
Die Geschichte hat mich ehrlich berührt und so habe ich mal nach einen Buch gesucht,. wo der Fall Harry Wörz drin beschrieben ist. Ich bin fündig geworden:
Der Richter und sein Opfer: Wenn die Justiz sich irrt von Thomas Darnstädt. Das kommt erst mal auf meine Wunschliste.
Ist das auch so gewesen bei Monika Böttcher, die beschuldigt wurde, ihre beiden Kinder getötet zu haben? Da waren doch auch Fehler nachgewiesen worden bei der Ermittlung.
Auch hier gibt es Bücher dazu: Ich war Monika Weimar.
Wer mehr über den Fall wissen möchte, schaut mal hier nach: http://strate.net/de/publikationen/der_mordfall_weimar.html


Und dann ist mir das Buch noch positiv aufgefallen: Gnadenhof - ein Allgäu Krimi von Jürgen Seibold. Kurze Inhaltsangabe: Das Museumsdorf in der Nähe von Memmingen bereitet sich auf einen anstrengenden Sonntag vor. Zahlreiche Vorführungen sollen vor allem Familien anlocken. Am Vorabend macht Museumspädagoge Ulrich Stadler bei seinem letzten Rundgang eine schauerliche Entdeckung: Im alten Uttenhof sitzen drei sehr lebensecht wirkende Figuren um den Esstisch. Erst fällt ihm nur auf, dass die Gestalten für das Ambiente zu modern gekleidet sind – dann sieht er das Blut am Boden.


Da wächst meine Wunschliste aber ein wenig :-)

23.01.14

neue Seite - LBZ

Ich habe heute eine neue Seite eingerichtet und auf der berichte ich von meinen Besuchen auf der Leipziger Buchmesse. Denn zweimal war ich schon da: 2012 und 2013. Und wie eine alte Leseratte so ist, habe ich auch schon die Karten für 2014. Ich freue mich schon sehr auf die Messe und diesmal geht es an einen Samstag hin zu den Büchern und auch den Autoren. Ich bin mal gespannt, wenn ich da alles treffe:
Übrigens habe ich diesmal mir extra Visitenkarten gedruckt:

 .sogar den Q Code habe ich hinbekommen, damit man gleich mal auf den Blog schauen kann. Hintendrauf kommt noch ein Adressaufkleber und dann kann ich diese Visitenkarten verteilen. Ich finde, die sind schön geworden.

18.01.14

Überraschungspost

Der Postbote hat heute geklingelt und meist bedeutet das was gutes. Und so war es auch. Erst einmal bekam ich das gewonnene Buch " Bring mich heim" von Elisabeth Wagner. Aber dann war da noch ein Überraschungsbuch, womit ich gar nicht gerechnet habe: Mary Ann im Herbst von Armistead  Maupin. Es ist zwar nicht so meine Stilrichtung, aber ich freue mich sehr über etwas neues. Dafür möchte ich mich bei dem Team von Buchboutique herzlichst bedanken. (http://www.buch-boutique.de/#filter=) Gerne könnt Ihr auch auf deren Seite bei Facebook vorbeischauen: https://www.facebook.com/Buchboutique



16.01.14

wieder ein Buch auf SUB


und schon wieder ist ein Buch auf meine SUB gelandet. Ich konnte Andreas einfach nicht wiederstehen *lach* Das Buch Todesmelodie von Andreas Franz sprang mir förmlich in die Hand und als eine Kollegin von mir noch sagte, das konnte sie nicht aus der Hand legen so fesselnd war es, war es um mich geschehen. Und ich lag Andreas zu Füßen *lach*


  Aber erst möchte ich das Buch von Lucy Christopher "kiss me, kill me" fertig lesen.

15.01.14

Dem Tod auf der Spur

Also nun habe ich endlich mal das Buch von Michael Tsoko "Dem Tod auf der Spur" fertig gelesen. Ich fand es naja, aber Rezension folgt.
Dafür ist endlich mein Buchgewinn gestern angekommen: Lucy Christopher: Kiss me, Kill me von dem Verlag Chicken House. Ich möchte mich bei dem Verlag ganz herzlich bedanken und auch hierschreibenwir (www.hierschreibenwir.de)
Es ist ein Jugendkrimi. Die ersten Seiten sind auf jeden Fall schon mal vielverprechend.

14.01.14

Bücherverwaltungsprogramm

So nun habe ich endlich mal mein Bücherverwaltungsprogramm wieder aktualisiert. Ich habe das im Dezember ein wenig vernachlässigt und habe nun dutzende Bücher eintragen müssen.
Bookcook ist ein tolles Programm für all diejenigen, die ihre Bücher katalogisieren möchten und auch Daten wie Lesedauer, Anzahl der gelesenen Seiten, Lesestatistik etc eintragen möchten oder vwerwalten. Oder man kann seine Lesegewohnheiten analysieren. Und das schöne ist, man wieß, wie hoch der SUB ist, denn das verrät einem das Programm auch. Wie beschreibt xlmsoft die Seite:


BOOKcook ist das ideale Programm für alle Bücherwürmer und Leseratten. Wenn Sie erst einmal alle Ihre Bücher erfasst haben, die möglicherweise über diverse Schränke und Regale im ganzen Haushalt verstreut sind, dann können Sie in BOOKcook jederzeit "kucken", wo sich welches Buch befindet oder wann Sie ein Buch zuletzt gelesen haben. Zusätzlich können Sie aber auch Bücher eingeben, die Sie nur zum Lesen ausleihen (z. B. aus der Bibliothek). So behalten Sie den Überblick über alles, was Sie jemals gelesen haben!


Also ran, Ihr Leseratten, schnell zum Download des tollen Bücherverwaltungsprogramm:


http://www.xlmsoft.de/bookcook.php
     

13.01.14

SUB Abbau und doch nicht hart geblieben

Eigentlich wollte ich ja hart bleiben und vorerst keine Bücher mehr kaufen. Aber dann entdeckte ich doch wieder zwei Remittenden. Und meine SUB hat nur ein klein bisschen abgenommen :-(. Dabei arbeite ich so hart an dem Abbau. Nunja, trotzdem versuche ich weiterhin eisern zu bleiben und so wenig neue Bücher zu kaufen, wie es geht, lach. Schaut einfach unter Neuzugänge nach.

03.01.14

Ein gutes neues Jahr 2014



Nun ist es da, das Jahr 2014  und die Zeit für neue Bücher ist gekommen. Ich wünsche mir viele neue gute Bücher. Gerade habe ich das Buch "Unschuldslamm" von Judith Arendt fertig gelesen und bin nun an "Todestrieb" von Nora Schwarz dran. Und ich freue mich auf kommende Ereignisse: Welttag des Buches wieder am 23. April , dann die Leipziger Buchmesse  (13. bis 16. März) und auch die Frankfurter ( 8. bis 12. Oktober ), wo ich dieses Jahr mal hin möchte. Aber auch viele spannende Aktionen bestimmt bei lovelybooks, vorablesen und weitere Buchblogs wie z. B. Mordbücher von Wenke. Nun gut lassen wir uns mal überraschen, was das neue Jahr  - 2014 - alles so gutes heraus bringt, nicht nur bei den Büchern.

In diesem Sinne wünsche Ich euch allen gute Bücher und viel Lesevergnügen im neuen Jahr.



P.S. Übrigens hat sich die Annette von dem Blog "Die Rezensentin" ein ganz tolles Neujahrsgewinnspiel ausgedacht. Schaut doch einfach mal da vorbei:
Vielen Dank dafür Annette!