Ich lese gerade

Roxanne Hill - Wo die toten Kinder leben
Elke Bergsma - Scheinwelt

29.06.16

Kurzmeinungen

Es gibt eine neue Seite!!
Also, da ich beschlossen habe, nicht zu jeden Buch eine ausführliche Rezension zu schreiben, gibt es wenigstens zu einigen Büchern eine Kurzmeinung. Gerade wenn ich meine, das ich da zu diesem oder jenen Buch was mitzuteilen habe :-)
Die ersten drei Meinungen sind schon veröffentlicht!
Viel Spaß beim Lesen!

27.06.16

Montagsfrage, die 96ste



Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?
Nungut, was genau versteht man unter Non Fiktion? Fiktion ist ja okey, das ist nicht real. Also bnedeutet Non Fikton, das es um Realität im Buch geht, gelle? Wenn zu diesen Non Fikton auch die True Crime gehören, dann habe ich ungefähr ein drittel Bücher, die Non Fikton sind. Und ich liebe diese Bücher.
Dazu kommen noch all die Erfahrungsbücher und dann die Leute von Krankheiten erzählen. Also eigentlich komme ich dann so auf mehr als ein Drittel an Non Fiktion Bücher.
Um die Frage zum Leseverhalten kurz zu beantworten, mehr als ein drittel sind Non Fiktion Bücher.

Montagsfrage, die 95.

23.06.16

Blogger ABC Buchstabe M

Blogger-Alphabet    M wie Mediakit






Waaas - schon wieder sind 2 Wochen um? Wo ist denn die Zeit geblieben? Wie sagte Paulchen Panther so schön: Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät?
Ich dichte es ein wenig um: Wer hat an den Kalender gedreht? Ist es wirklich schon so weit?
Na gut, dann wollen wir halt mal ans beantworten gehen. Obwohl - Mediakit, erst mal schauen, was ich mir genau darunter vorstellen muss ------- 
Anna von Neontrauma, wo auch immer das Blogger ABC stattfindet, erklärt es so:
Wenn du mit Firmen und Agenturen zusammenarbeiten möchtest, gibt es etwas, über das dein Blog auf jeden Fall verfügen sollte: ein MediaKit.
Kurz gesagt, stellst du hier potentiellen Kooperationspartnern dich und dein Blog vor, gibst Zahlen zu deiner Reichweite an und sprichst mögliche Kooperationsformen an.
 Okeeeeyyyy!???
(Oh gott, eine Blonde am PC!!!!)
Also eindeutig, hier kommen nur diesmal die Fragen zum Einsatz, keine Eigeniniative.
  • Hast du ein MediaKit?
    • nein, ich habe keines. Wenn, dann nur unbewußt.
  • Wenn ja, welche Angaben machst du darin? Stellst du die Themen deines Blogs nochmal vor? 
    •  Siehe Antwort oben
  • Welche Zahlen führst du auf?
    •  Also, wenn ich nun auf der Seite von Blogspot gehe, steht da ein Punkt mit Statistik. Falls mal ein Verlag oder ähnliches anfragt, wegen irgendwelcher Zahlen, sind das meistens die durchschnittliche Besucherzahl: Seitenaufrufe letzten Monat
      3.600. Die gebe ich dann an. Und seit wann  dieser Blog besteht, seit Mai 2010.
  • Wie oft aktualisierst du dein MediaKit?
    • gar nicht :-D
  • Bevorzugst du MediaKits, die als ganz normale Seite öffentlich im Blog eingebunden sind, oder solche, die nur den Kooperationspartnern per Mail als PDF geschickt werden?
    • also wenn es danach geht, das die Seite "Statistik" von Blogspot mitzählt, nehme ich diese als MediaKit. 
Tja, viel habe ich mal wieder nicht zu dem Thema sagen können. Das sind für mich immer totale Fachbegriffe, die ich als Möchtegern"programierer" nicht kenne. Aber ich gestehe, mir fehlt in dieser Hinsicht auch nichts. Denn bisher bin ich sehr mit meinen Blog zufrieden (nungut, bis auf das mit dem Hintergrundbild. Dieses sollte eigentlich nur rechtsseitig sein, aber ich kriege das einfach nicht hin :( 
Na gut, vielleicht wird es in 14 Tagen ja besser, wenn es weiter geht mit dem Buchstaben N wie nofollow.

 

Der nächste Beitrag zum Buchstaben N  gibt es bei mir am 7. Juli. 

21.06.16

Entweder ~~ Oder

Ich bin durch Zufall beim Surfen auf dem Blog der Bücherwahnsinn auf  diesen tollen TAG gestoßen. Eigentlich kommt dieser ja von elizzy von readbooksandfallinlove. Da ich ja selten bei TAGs mitmache, dieser mir aber gefiel, dachte ich einfach, machste halt mal mit.
es ist der Entweder Oder TAG.
Also gut, starte ich einfach mal ohne viel Worte (vorher)....

  • Schmales Buch oder fetter Wälzer?
    • lieber schmales Buch. Aber eigentlich mag ich so den Durschnitt von 300 Seiten am liebsten.
  • Gebraucht oder neu?
    • eher gebraucht, ist kostengünstiger und man kann mehr kaufen
  • Historisch oder Fantasy?
    • Puh, da ich eigentlicvh keines von der Genre mag, aber es heißt entweder oder, dann lieber Historisch
  • Hardcover oder Taschenbuch?
    • Taschenbuch, eindeutig!
  • Lustig oder traurig?
    • lustig
  • Sommer- oder Winterleser?
    • Sommerleser obwohl die Jahreszeit eigentlich egal ist, aber im Sommer habe ich mehr Muße zu lesen
  • Klassiker oder Mainstream?
    • lieber Klassiker, aber nicht zu sehr klassik
  • Ratgeber oder Romane?
    • Romane, Ratgeber finde ich doof
  • Krimi oder Psychothriller?
    • lieber ein guter Krimi, der als Psycho ausgewiesen ist
  • E-Book oder Printausgabe?
    • Nur Print! Ich bin ein ein analoger Typ in einer digitalen Welt. (habe ich mal in einen Buch gelesen. Passt zu mir!)
  • Sammeln oder Ausmisten?
    • Sammeln, ich bin ein Buchmessie
  • Internet oder stationärer Buchhandel?
    • stationärer Buchhandel, kann aber auch schon dort über PC sein, weil ich selten in die Stadt komme. Aber wie gesagt, es ist der heimische Buchladen dann.
  • Besteller oder Ladenhüter?
    • ich habe ein Herz für Ladenhüter!
  • Koch- oder Backbuch?
    • Kochbuch - ich esse lieber Kuchen und Torten
Also der TAG hat mir echt Spaß gemacht. Und die Fragen waren echt toll. Wie sieht es bei Euch aus? Entweder oder? Oder Was?

20.06.16

Montagsfrage, die 95ste



Magst und liest du Gedichte/Gedichtbände?
 Eine gute Frage, es kommt auch auf das Gedichtsband an, würde ich mal sagen. Aber grundsätzlich mag ich keine Gedichtsbände. Gedichte schon, aber nur oft nach Stimmlage. Ich habe selber mal ein kleines Gedicht zu Weihnachten geschrieben gehabt, so ein Vierzeiler.
Obwohl ich bei genauere Überlegung doch noch sagen kann, ich habe sogar Gedichtsbände. Zwar nicht so klassische, aber es ist ein Gedichtsbildband. "Weihnachtskatzen" von Julia Bachstein ist ein solches. Und bestimmt findet sich noch mehr solcher Bände in meinen Besitz. Ich muss echt mal nachforschen. Also, heißt das auf gut Deutsch, solche Gedichtsbände mag ich.

Montagsfrage, die 94.

Das Wort vom SuB

"Mein SuB kommt zu Wort"Heute ist wieder der 20. Tag des Monats Juni. Und da kommt der SuB wieder zu Wort. Ob sich da was getan hat zum letzten Mal? Lest doch einfach, was der SuB dazu sagt :-)
Mein SuB kommt zu Wort ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages.
Diesmal fällt der 20. halt auf einen Montag und so kommt gleich die Montagsfrage als zweiter Post hier hinzu :-)




  1. Wie groß/dick bist du aktuell ?
    •  Ich habe ein klein bisschen abgenommen und bin zur Zeit nur noch 86 Bücher dick. Das ist komisch, denn ich habe eigentlich viel gelesen im Mai und im Juni. War mein "Bauch" doch dicker, als angegeben?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
    •  Ha, ich war brav, da gibt es keine neuen!!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
    • Das letzte Buch das mich verlassen hat, war der Nachtwandler von Sebastian Fitzek. Die Rezension wartet noch auf die Veröffentlichung. Meine Besitzerin war am Wochenende ein bisschen faul und heute ist auch die Zeit nicht dafür da. 
  4. Lieber SuB, hast du dein Wohlfühlgewicht erreicht oder möchtest du lieber zu- oder abnehmen? 
    • ich würde ja gerne noch was abnehmen. Gerade jetzt, wo doch der Sommer kommt, wäre doch eine schlanke "Taille" ansehenswert. Aber wie gesagt, meine Besitzerin arbeitet fleißig dran, das ich schlanker werde. Sie hat sogar ausnahmeweise mal eine Statistik für Mai und Juni veröffentlicht. Wer mag, kann ja mal einen Blick drauf werfen.  Ich bin stolz auf meine Besiterin, denn eigenlich hat sie nicht so viel Zeit zu lesen und das ist schon eine gute Sache, die sie da geschafft hat.
So, das war es erst einmal, mein Wort des Tages. Ich freue mich, Euch wieder in einen Monat begrüßen  zu dürfen und hoffe, das ich dann noch etwas abgenommen habe. Denn dann hat meine Besitzerin Anja Urlaub - ganze drei Wochen lang. Da muss es doch mit der Abnehmerei endlich mal klappen, oder?
hier geht es zu meinen letzten Wort

16.06.16

Statistik? - ja auch hier einmal!!

Also ich gestehe, ich habe echt viel gelesen in der letzten Zeit. Normalerweise lese ich nicht so viel in so einer kurzen Zeit.
Im Mai habe ich ganze 5 Bücher gelesen! Ja, für einige ist das Kappes, aber für mich viel. Und im Juni bis jetzt 4 Stück. Insgesamt sind das für mich  2687 Seiten in 46 Tagen.
Von den ganzen 9 Büchern hat mir am besten gefallen die zwei von Timo Leibig "Fußabschneider" und "Mädchendurst". Im Gedächtnis ist das Buch "Für immer im Kopf" geblieben, weil es von Anfang an nichts für schwache Nerven ist. Der Rettungsanitäter erzählt gleich zu Beginn ein schrecklichen Einsatz und das prägt beim Lesen.
Welches ich wirklich schlecht fand, war das Buch von Ake Edwardson "Toter Mann". Übrigens mit über 500 Seiten!! Der Schriftsteller kann es besser. Und schade fand ich es, das Simone Dalbert's Buch "Papiergeflüster" nur 100 Seiten hat.
Ich denke, das schlechte Wetter hat auch seine guten Seiten. Nämlich man kann lesen! Wenn jetzt schönes Wetter wäre, kann man zwar auch lesen, schön im Liegestuhl oder sonstig tolle Ecke. Aber für mich wäre da ein wenig Arbeit angesagt: Heu machen, Gras für die Tiere machen. Dort den Zaun reparieren, da den Garten neu gestalten .... Also ich meckere (nicht) über das Wetter. Auch wenn die Tiere nun Hunger schieben müssen *lach*
So und hier sind die restlichen neuen Rezensionen:


P.S. irgendwas wollte ich noch sagen.... mir ist es entfallen!! Na gut, wenn es mir wieder einfällt, gibt es einen Nachtrag :-)

13.06.16

Montagsfrage, die 94ste



Machen Lesespuren im Buch (Annotationen, Unterstreichungen, Besitzvermerke) ein Buch für Dich wertvoller oder mindern sie den Wert?
Also ich gestehe, es macht das Buch für mich persönlich wertvoller, weil ich damit zeige, das ich mich für das Buch richtig interessiere und mir wichtiges markiere. Allerdings muss ich gestehen, das ich erst das Wort Annotationen nachschlagen musste.
 Und ich gestehe auch, das ich sogar Eselsohren in meinen Büchern mache. Ich stehe dazu!!
Denn wie neu muss ein gelesenes Buch - zumindest von mir ein gelesenes Buch -  nicht aussehen. Bücher sind zum Lesen da, zum Leben nicht um anzuschauen und schön auszusehen im Regal. Daher sind mir die Lesespuren sogar sehr wichtig. Denn ich lebe in den Büchern und sie leben mit mir!
NACHTRAG:
Nun habe ich ja auf anderen Blogs ein wenig gestöbert und die meisten mögen das gar nicht.
Allerdings gestehe ich, das ich meine Lesespuren NUR mit Bleistift mache, nie mit Kuli oder Textmarker. Das ist für mich ein No Go.
Leserillen am Buchrücken stören mich übrigens auch nicht. Daran sieht man wieder , das man mit dem Buch gelebt hat!
bei dem ein oder anderen Blog fiel mir der Titel "Das Schiff des Theseus" auf und das bei bewußten Randnotizen und Unterstreichungen das durchaus schon erwünscht ist. Eine Bloggerin macht es sogar nichts aus, das im Buch oft Kaffeeflecken, Teeflecken oder sonstige Flecken drin sind. DAS wäre für mich ein NO GO. Genauso wie in die Badewanne fallen oder ein den Buchdecken (un)bewußt zerstören durch Gegenstände in der Tasche. Oder weil da was ausgelaufen ist.DAS geht bei mir gar nicht!! So wie bei manchen eben Eselohren ein No Go ist.
Aber was nützen mir total ordentliche, ungelesen aussehende Bücher im Regal. DA kann ich mir doch echt auch Attrappen hinstellen und habe den gleichen Effekt. Da fehlt es meiner Ansicht nach an Leben!



Montagsfrage, die 93.

09.06.16

Blogger ABC Buchstabe L

Blogger-AlphabetL wie Ladezeit



Eine tolle Aktion von Anna von neontrauma, wo ich gerne mitmache


Diesmal ist es gar nicht so einfach für mich, etwas zu dem Thema zu sagen. Denn ich kenn mich zwar aus mit Computer und hab schon einiges dazu gelernt. Trotzdem ist es nur ein klitzekleiner Teil vom großen großen Computersprachteil.  Und ich gestehe, ich wüßte gar nicht, wie ich die Ladezeiut meines Blogs überprüfen soll. Kann man das?   Und weil ich davon nichts wußte, kann ich auch nicht sagen, welche Technik oder Plugins ich verwende. Ich gestehe, ich kenne Pinguine, aber keine Plugins *lach*. Ich glaub, ich schau erst mal was das ist und komme gleich wieder.....
Aha, auf Plugin.de hab ich nun erfahren, das es verschieden plugins gibt. Sogar einen Blog Plugin. Trotdzem lasse ich lieber mal die Finger davon, denn ich verstehe kein Wort :-D
Somit kann ich also auch keine Tipps oder Tricks geben bzw. verraten.
Allerdings bin ich eher der ungeduldige Typ, der schnell eine Seite schließt, wenn sie zulange lädt, aber ich probiere es meistens gleich darauf noch ein mal. Nur wenn es das dritte Mal nicht klappt, lasse ich die Seite links liegen.
Und ich finde, bisher ist mein Internet schnell gewesen und hat immer recht zügig die Seiten aufgemacht. Auch bei meinen Blog und bei anderen. Warum muss ich dann noch schneller sein?
So, das war diesmal mein kurzer Beitrag zu dem Thema L wie Ladezeit.





    Der nächste Beitrag zum Buchstabe M  bei mir am 23. Juni
    Hier gehts zu K

    06.06.16

    Montagsfrage, die 93ste


    Seid ihr im Urlaub auch immer auf der Suche nach besonders schönen oder interessanten Buchläden?
    Da ich selten in Urlaub fahre, wegen den Tieren, kann ich die Antwort mit NEIN beantworten. Meistens bleiben wir eh nur eine Woche und da ist mir die Zeit zu schade, auf der Suche nach Buchläden zu gehen. Aber falls mal ein Stadtbummel anesagt ist, dann gucke ich schon in die Buchläden kurz rein, wenn ich dran vorbei bummle.
    Aber es ist halt auch so, das ich mir eh immer Bücher in den Urlaub  mitnehme. Und ich würde ungern zusätzlich den Koffer mit noch mehr Büchern beschweren. Da sind mir oft die 2 die ich mithabe genug.



    Montagsfrage, die 92.

    05.06.16

    ++++NEWSTICKER+++++

    Hm, die Sache gefällt mir, die mit dem Newsticker :-D
    Als heutiges Newsticker:
    Gestern war sie im Briefkasten, die Zeitschrift Stern Crime. Viele interessante Artikel, besonders der über Lydia Benecke. Und dem bekannten Fall der des kleinen Mirco.0716_crime_cover
    Real Crime, am Samstag vom Zeitschriftenladen mitgenommen. Auch hier viele interressante Titel Real Crime Heft 04/2016Artikel, hier auch der bekannte Fall der kleinen entführten Maddie und das Amityville House. Wer True Crime mag, sollte diese Zeitungen lesen.

    01.06.16

    wer kennt sie, die Mädchen Bücher?

    Früher - also in meiner Jugend - hat es immer die Denise Romane gegeben, die ich oftmals verschlungen habe. Wer hat nicht gerne als Jugendliche oft einen Anfall von Romantik und Jugendträume gehabt. Und ganz ehrlich, eine Freibad Saison ohne Denis Heft - ging ja gar nicht.
    Heute gibt es diese Hefte glaub ich nicht mehr. Naja, zumindest über Ebay usw. kann man diese noch teilweise erwerben.
    Nungut, jedenfalls habe ich noch so ca. 10 - 15 dieser Jungendliebesromane daheim und möchte sie nicht missen.
    Eine sehr schöne Hommage für die Denise Romane habe ich bei Angela gefunden: Happy End Bücher
    Aber vor ein paar Jahren habe ich eine andere Reihe entdeckt, die mal Weltbild angeboten hat und zwar die "freche Mädchen" Reihe. Herausgeber ist der Thienemann Verlag. Weltbild bot da so ein Abo an, das ich in Anspruch nahm und kam damit in den Genuß etliche von diesen Jugendliebesbüchern zu erwerben. Darunter waren echt tolle unterhaltsame Bücher. Und ich wurde sogar ein kleinwenig in meine Jugend hineinversetzt durchs Lesen :-)
    Jedenfalls habe ich vor kurzen gestöbert und dabei ist mir wieder ein tolles Buch von dieser Reihe ins Auge gestoßen: "Kleine Ziege, große Liebe".
    Ha, dachte ich, das ist genau das richtige Buch für mich. Schließlich habe ich auch momentan kleine Ziegen, gerade mal 8 Wochen als. Und der Sommer steht vor der Tür (Hoffentlich mit besseren Wetter. Heute ist ja meteologischer Sommeranfang!!)
    Es geht in diesem Roman um ein "Itgirl", das mit seinen Ökoeltern auf dem Land lebt. Und das geht ja mal gar nicht.  Nur der Mädchenschwarm Thomas lässt das öde Landleben vergessen? Aber kann Ellen ihn für sich gewinnen? Und dabei spielt eine kleine Ziege die wichtigeste Nebenrolle.
    Ich bin ja mal gespannt. Landleben, Ziege, große Liebe .. hört sich nach mir an *lach*
     Also, lieber Sommer komm, das ich wieder draußen sitzen kann und mich in die Welt der Teenagerliebe verlieren kann.