Ich lese gerade

Malin Persson Giolito ~ im Traum kannst Du nicht lügen

31.12.16

mein Jahresrückblick 2016


Das Jahr 2016. Wie war es für mich? Ich möchte Euch einen kleinen Rückblick dazu geben. Und diese hat nicht nur mit Büchern zu tun.  Lang ist er geworden. Also, falls Ihr ihn lesen möchtet, bringt ein wenig Zeit mit :D

Januar:

Das Jahr fing schon gleich beknackt an. nur so kann ich es benennen. Denn eines unserer Schafe hatte am 2. Januar eine Totgeburt. So sollte das Jahr eigentlich nicht anfangen. Gleich eine Woche später ging es weiter mit einer Fehlgeburt bei den Schafen. Letzten endlich mussten wir - mein Mann und ich -  das Mutterschaf einen Tag später doch einschläfern lassen, weil sie eine Gebärmuttervorfall hatte. Wir waren unendlich traurig und fühlten uns so hilflos
Doch auch gutes hatte der Januar. Bei einem Möbelgeschäft habe ich voll das Schnäppchen gemacht für mein Bücherregal im Esszimmer. Dort haben die Ausverkauf an Regalwürfel gehabt und zwar waren diese von 29 Euro auf 2 Euro runtergesetzt. Ich glaub, ich habe ganze 15 Stück mitgenommen :-)

Buchiges Rückblick

 Im Januar hatte ich ganze 5 Bücher gelesen und rezensiert. Dabei habe ich eine tolle fränkische Autorin entdeckt: Anja Mäderer. Sie schreibt Krimis, die in Würzburg spielen und die sind richtig gut. Ihr erster Krimi heißt „Mainleid“.
Außerdem habe ich vom    Verlag Hermann Schmidt  das Buch  Streichel Labyrinthe Murayama, Junko als Leseexempar bekommen. Ein tolles Buch, das man mit den Fingern lesen muss. Ist mal was anderes und kann ich nur wärmstens empfehlen!!

Ich habe begonnen mit der Blogger ABC Challange, weil ich diese recht interessant fand. und da ich allerdings das A verpasst habe, begann ich mit dem Buchstaben B.

Meinen ersten TAG habe ich im Januar mitgemacht - den Serien TAG.

Außerdem bin ich für den Liebster Award nominiert worden von Alex von lies diers. Ich habe mich echt gefreut.

In Schweinfurt hat die erste öffentliche Bücherbox den Weg hingefunden. Dort kann man sich Bücher kostenlos mitnehmen oder Bücher hineinstellen. Endlich mal eine tolle Idee.

 Gelesene Bücher:

 


Februar

Der Februar war recht ruhig. Nur ein neues Auto haben wir da gekauft. Einen Citroen Belinge. Groß aber toll.

Buchiger Rückblick:

Ich habe mich im Februar um ein Buch gesteigert, also 6 Bücher gelesen. Allerdings sind da auch dünne Bücher dabei.
Aber einen tollen Autor habe ich auch im Februar für mich entdeckt. Mark Pain! Er hat ein Buch über eine wahre Begebenheit geschrieben „Geh nicht dahin“ Sehr empfehlenswert.
Ich habe mein erstes Gewinnspiel vorbereitet und geplant. Leider ist es nicht so angenommen worden. Ich hatte drei buchige Gewinne und zwei Goodiepakete.
Über Umwege bin ich auf einen Fragekatalog zum Thema Blog und bloggen gestoßen und habe spontan entschlossen, daran teilzunehmen.

Gelesene Bücher:


März

Leider musste mein Hund Tobi in die Tierklinik. ABER es war gottseidank nichts Ernstes. Was es Letzen endlich genau war, weiß ich nicht. Seine Bauchspeicheldrüsenwerte waren etwas erhöht, aber soweit war er eigentlich gesund. Nur etwas zu moppelig. Aber er frisst ja auch alles!
Ja, der März. Zeichen der Buchmesse!! Wie jedes Jahr war diese einfach toll. Ich liebe die Leipziger Buchmesse. Am Samstag jedoch habe ich so ein blödes Gefühl gehabt und bin lieber mit meiner Mutter in den Zoo gefahren. Der ist ja toll, der Leipziger Zoo. Ich weiß auch nicht, warum ich so ein doofes Gefühl hatte wegen der Buchmesse. Ich denke, dass ich mich von dem ganzen Terroranschlägen und dem Gerede meines Mannes (boah, da passiert bestimmt was) habe anstecken lassen.
Aber worüber ich mich echt gefreut habe, war über Anya von Bücher in meiner Hand. Sie hat mich als einzige und erste angesprochen wegen meines Literaturköfferchens. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Eine ganz nette!! Darüber später mehr.

 Buchiger Rückblick:

 Nichts gesteigert und nichts weniger. Wieder 6 Bücher gelesen. Dabei habe ich für mich ein tolles Buch gefunden, das ich dank des Kunstmann Verlages lesen durfte. Julia Rothman, Auf dem Land. Ein wirklich tolles Buch über das Landleben und das Leben auf einen Bauernhof. Gerade  Städter sollten es mal lesen vor allem die Kinder, die meinten die Kuh ist Lila.
Übrigens sind beim Gewinnspiel. Ganze 5 Leute in den Lostopf gewandert und so brauchte ich nicht viel auslosen. Schade eigentlich



Gelesene Bücher;


30.12.16

FAZIT zum weihnachtlichen Geblubber

So und nun zu meinen FAZIT
Wie gesagt, die Aktion war schon echt toll und ich danke Anka für die Mühe. Aber ich persönlich fand sie auch ein klitzekleines bisschen streßig. So mit all den Besujchen und Aufgaben. ABER ich habe diese trotzdem gerne und mit viel Freude erledigt. Nujr mit dem Lesen hat es halt nicht so geklappt. Habe halt auch ein bisschen mehr Zeit dafür bei den Blogs und Aktion verbracht. Aber das war es mir wert. jetzt kommt ein neues Jahr, es wird wieder ruhiger und ich werde wieder mehr lesen können. Vor allem, jetzt, wo die Tage wieder länger werden und somit die Tiere nicht schon am frühen Nachmittag in den Stall müssen / wollen etc. 

Hier sind noch mal alle Tage verzeichnet, an denen geblubbert wurde
Willkommen
Tag 1 
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag 7 

 

25.12.16

#blubberXmas 2016

 

 Guten morgen Ihr lieben Mitblubberer.  Gerade läuft zum x tausendsen mal "Driving home for Christmas" und ich möchte am liebsten das Radio zertrümmern! Wann kommt den Chris Rhea endlich an und feiert sein "blödes" Christmas?????
Dann ich weiß, es ist ein wenig verwirrend bei mir mit dem Geblubber. Da ich mein Geblubber "extern" schreibe, ist oben die ganzen Tage aufgelistet. Außerdem ist recht oben am Bild der jeweils aktuelle Tag.
So nun werde ich noch mal schnell schauen, ob es schon soweit ist mit Tag 2 oder ob ich erst in die Badewanne gehe. Also bis später!
Ach übrigens, entschuldigt, wenn im Text immer mal wieder ein verstecktes j sich befindet. Es ist ein geheimes Gewinnspiel. Wer die meisten findet, gewinnt!!
Nein im Ernst, meine Tastatur hängt ab und zu und da kommt einfach so ein blödes j dann mit in den Text ohne das es gewollt ist.



22.12.16

Blogger ABC Buchstabe Z

      Z wie Zeit


So nun ist er da, der letzte Buchstabe. Ein wenig wehmütig bin ich schon, aber auf der anderen Seite auch ein wenig erleichtert, denn zuletzt ist mir die Beantwortung der Fragen nicht leicht gefallen. Es war für mich zu fachlich oftmals, wo ich kaum was zu sagen konnte. Aber nun nehme ich mir die Zeit und werde hier die Fragen beantworten. Zeit - eigentlich ein gutes Thema, denn davon hat man ja bekanntlicher weise immer zu wenig.

  • Wie viel Zeit investierst du in das Bloggen?
    • Das kann ich pauschal nicht sagen. Mal mehr, mal weniger. Jetzt zur Weihnachtszeit habe ich mal ein bisschen mehr Zeit am Blog verbracht, da ich auch an die ein oder andere Aktion teilgenommen habe oder jetzt gerade tue, wie bei Ankas Weihnachtsgeblubber.
  • Verbringst du mehr Zeit damit, andere Blogs zu lesen, oder mit der Arbeit an deinem eigenen Blog?
    • Auch das kann ich nicht pauschal sagen. Aber ich verbringe eigentlich viel Zeit bei anderen Blogs. Vorausgesetzt es sind nicht immer das wiederkehrende gleiche Themen wie Blogparade, Aktionen usw. Ich gestehe, das wird auf Dauer langweilig.
  • Um welche Tageszeit bloggst du am liebsten, wann bist du am produktivsten?
    • Die Frage kann ich auch mit unterschiedlich beantworten. Es kommt halt auf meine Arbeitszeit an. Wenn ich früh arbeite, verbringe ich meistens Nachmittags oder gar abends am Blog. Ansonsten  bei Spätdienst schnell in der Früh. Schließlich habe ich jede Menge anderes noch zu tun, wie Haushalt, Tiere versorgen und lesen möchte ich ja auch noch ein wenig.
  • Gibt es eine bestimmte Uhrzeit, um die du deine Blogposts oder Social Media-Nachrichten bevorzugt online stellst?
    • meistens um 4:30 in der Früh, weil da bei mir der Wecker klingelt und ich die Uhrzeit gewohnt bin. Gewohnheitstier halt :-)

So das waren meine Worte zu Z. Eigentlich hat es trotz viel Fachlichkeit mir etwas Spaß gemacht. Mal sehen, vielleicht mache ich ja mal irgendwann wieder bei so einer Aktion mit.


 

Hier gehts zuY

20.12.16

Das Wort zum SuB

"Mein SuB kommt zu Wort"Leute, in 4 Tagen ist Weihnachten!! Und? Alle Geschenke beisammen? Wieviele Bücher verschenkt Ihr? Und wieviele habt Ihr Euch gewünscht?
Und somit kommen wir zum letzten SuB Wort dieses Jahres. Kinder..... wo ist die Zeit geblieben???

  • Wie groß/dick bist du aktuell? Bücher
    • ich bin ziemlich gleich geblieben und habe einen (Hüft)umfang von 89 Bücher.
  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
    • meine neuessten drei Schätze:
      • Thea Welland Schafe leben nur im Jetzt
      • Roni Beaerg  Mit den Wolken Fliegen 
      • Josefine Rivera Kälter als die Nacht
     
     
  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen 
    • zuletzt haben mich sogar zwei Bücher verlassen.
      • Die Dick Tossek Verschwörung
        •  das letzte Buch hat mich eigentlich gar nicht so interessiert. Doch als ich es gelesen habe, war ich total begeistert.
  • Lieber SuB, nur noch 10 Tage, dann ist das Jahr 2016 auch schon vorbei! Wie ist dein Fazit für das Jahr? Konntest du deine Stapel erweitern oder reduzieren und wie war es allgemein für dich? 
    • ich konnte den Stapel weder reduzieren noch erweitern, eigentlich tut sich von der Zahl nicht so viel. Aber im Großen und Ganzen bin ich echt zufrieden mit meiner Besitzerin. Sie hat dieses Jahr echt viel gelesen. Und vorgenommen hat sie sich, das sie mich drastisch reduzieren möchte. Mal sehen, ob es klappt :-) 
    • Jedenfalls fand ich diese Aktion ganz toll und ich sage ein dickes Danke an Anne für die Mühe und Arbeit. Wir sehen uns in alter Frische im Jahre 2017 wieder. Mal sehen ,was das Jahr dann uns so bringt an Abbau, Aufbau und all die Dinge, die mit Bücher zu tun haben :-)

19.12.16

Montagsfrage, die 121ste


Also , Svenja hat dieses Mal wieder eine offene Montagsfrage gestellt, wo man sich aus der Liste eine raussuchen kann und beantworten. Das mache ich nicht, denn ich müsste dann ja alle meine Fragen durchgehen, ob ich diese schon beantwortet habe oder nicht. Ich gestehe, das finde ich ein wenig schade. Mal sehen, nächstes Jahr geht es ja weiter. Ob ich da noch mit mache, weiß ich bisher nicht. Ich lasse das auch offen. Vielleicht gibt es ja auch andere schöne wiederkehrnende Aktionen. Also gut, wie gesagt, heute beantworte ich keine Montagsfrage.
Dafür möchte ich dann auf eine andere Sache verweisen, die mir echt am Herzen liegt und ich seit zwei Jahren sehr gerne mitmache!
Aber vorher schnell noch hier:  Montagsfrage, die 120.


SO, nu aber. Es geht ums Geblubber. Wie seit 2 Jahren schon am Weihnachten!!
Jaaa, es geht wieder los. Es darf wieder geblubbert werden. Und das zur Weihnachtszeit. Seit zwei Jahren gibt es nun das Weihnachtsgeblubber von  Anka. Langsam fängt es an, eine Tradition zu werden.
Ankas GeblubberAnka macht  wieder ein gemütlichen Online Treff für alle Bücherliebhaber  bzw. Bücherfreunde. Eingeladen, mitzufeiern, ist da jeder von Anka, egal wie er dran teilnimmt. Der Community-Gedanke und das Miteinander stehen bei dieser Aktionswoche wie immer im Mittelpunkt.Egal mit oder ohne Blog, ob über Twitter, Facebook oder Instagram.
Also ran an das Geblubber. Mir hat es immer sehr viel Spaß gemacht und ich habe den ein oder anderen Blog dadurch kennen gelernt. Obwohl ich dieses Jahr gesehen habe, das viele bekannte Gesichter wieder dran teilnehmen. Und darauf freue ich mich sehr.
Aber nun zu den Details: Los geht's am Freitag, den 23. Dezember 2016 um 20:00 Uhr mit einem gemeinsamen Lese- und Kennenlern-Abend. Danach geht es mit täglich neuen kleinen Aufgaben weiter.
Ich freue mich jedenfalls sehr auf das Geblubber zur Weihnachtszeit!!
So und nun meine Beiträge von 2014 und 2015!
P.S. ist schon witzig, wenn man mal in die Vergangenheit abschweift. Aber daran sehe ich, wie toll es war. Dabei ist mir auch der tolle Beitrag von the Nerd's Heart 2014 unter die Augen gekommen: Meine Regentropfen Gang.

Außerdem habe ich festgestellt, das ich 2015 schon intensiver an dem Geblubber dran teilgenommen habe. Ich habe mich mehr auf die Aufgaben eingelassen und mich mehr ans Erfüllen konzentriert.
Ach und übrigens habe ich eine Menge Rechtschreibefehler gefunden. Werde diese mal einreichen, vielleicht gewinne ich ja etwas :-D



Geblubber 2015
Geblubber 2014
Tagesaufgabe 4

Fazit
 

18.12.16

der 4. Advent



Hallo Ihr Lieben,
nujn ist es so weit, der 4. Advent steht vor der Tür.  In weniger als einer Woche ist Heilig Abend. Wahnsinn, wo ist die Zeit??
Ich habe nun alles erledigt. Weihnachtspost ist weg, die Päckchen sind auf dem Weg und das ein oder andere Geschenk besorgt. 
Aber auch ich habe Geschenke bekommen. Zwei Bücher und ein paar Socken. Aber da ja noch kein Weihnachten ist, rede ich noch nicht davon :-)
Jetzt kommt im Einzelhandel noch mal die heiße Phase, wo ich auch täglich nun zwei Stunden länger arbeite. Aber das macht mir (jetzt im Augenblick) nichts aus. Bin heute tiefenentspannt :-)
Aber es gibt auch negative Seiten an der ganzen Adventszeit. Die ewigen gleichen Weihnachtslieder. Alles will so harmonisch sein, die Leute, die einen in den ganzen Weihnachtsstreß mitreinziehen. 
Schlechte Laune bei den vielen Kunden und und und. Ach ja und die ewigen gleichen Weihnachtsfilme, die mag ich  - im Gegensatz zu vielen anderen - auch nicht!
(Puh gerade läuft mal wieder "rocking around the Christmas Tree)
Ganz ehrlich, eigentlich bin ich ein Weihnachtsgrinch, denn ich mag Weihnachten nichts so besonders. Ich finde, letztenendlich ist es ein Tag wie jeder andere und für mich nichts besonderes. Und mir gefällt das so! Ich muss an Heiligabend nichts besonderes zu Essen haben, brauche mich nicht ujnbedingt festlich kleiden usw.
Trotzdem hat auch mich der Adventszauber ein wenig eingefangen und ich habe es genossen, gestern bei uns auf der Dorfweihnacht den Glühwein zu schlürfen, den Kindergartenkinder bei ihrer Aufführung zum Krippenspiel zu lauschen. Die Schulkinder sangen über den Stern, der für jeden letztenendlich leuchtet und der Nikolaus ging rum. Ich mag die beleuchteten Fenster und Gärten in unseren Dorf und auch den ein oder anderen zufriedenen Kunden, die doch oft spürbare Harmonie zwischen den Menschen usw. Vielleicht bin ich als Grinch ja nicht giftgrün :-)
UND es wird wieder ein kleiner Tannenbaum bei uns aufgestellt, es leuchten die Fenster und brennen die Kerzen!(Gibt es auch rosa Grinche?)

In diesem Sinne habt einen schönen 4. Advent.
How-the-grinch-stole-christmas
seuss.wikia.com






12.12.16

Montagsfrage, die 120ste



Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein?
 Oh, einen hohen, denn wenn ich mal Zeit habe zu lesen, genieße ich es und tauche voll auf mein Bujch ein. Momentan habe ich leider nicht ganz so viel Zeit zum lesen, wie ich gewollt hätte, aber abend im Bett sind ein paar Seiten immer ein Muss. Genauso wie morgens vor der Arbeit beim Kaffeetrinken.
 Gerade momentan verbringe ich auch viel Zeit bei meinen Tieren. Jetzt wo es kein Gras auf der Weide mehr gibt, muss öfters gefüttert werden. Bei Frosttemperaturen friert auch ab und zu mal das Wasser ein, danach muss auch geguckt werden.
Außerdem ist das Wetter noch viel zu schön, um dauerhaft drin zuj sitzen und zu lesen. Da muss noch der Rest Gartenarbeit und co gemacht werden.
Aber trotz allem ist mir das Lesen wichtig, gerade jetzt im streßigen Weihnachtsgeschäft


Montagsfrage., die 119.

08.12.16

Blogger ABC Buchstabe Y



#bloggeralphabet    Y – YouTube

Langsam neigt sich das Bloggeralphabet zur Neige. Ich gestehe, bei den letzten paar Mal viel mir das Beantworten schwer, weil ich oft zu wenig zu sagen hatte. Ich konnte nicht so mitreden bei den "Fachbegriffen", die so ein professioneller Blogger zu sagen hat. Auch diesmal geht es mir so. YouTube - klar kenn ich, gucke ich auch oft rein, aber selber nutzen - nein. Und ich gestehe, bisher bin ich auch ohne eigene YouTube Videos gut ausgekommen. Auch verfolge ich keine YouTuber regelmäßig - obwohl, wenn Simon's Cat auch dazu zählt, dann ja, dem folge ich regelmäßig. Denn ich liebe die kleine Katze von Simon.
Wenn ich Tutorials ums Bloggen brauche, suche ich meistens im Netz und lese lieber. Aber ich brauche selten Hilfe, da ich meistens dann so lange rumtüftel, bis ich es hinkriege.
Ganz ehrlich, was ist Vloggen??????
(muss mal Tante Google fragen)
Wie ihr seht, kann ich wieder nicht viel sagen.
Es hat zwar viel Spaß gemacht, beim Bloggeralphabet mitzumachen. Aber ich bin auch froh ,das es nun dann rum ist. Ich bin und bleibe wohl ein einfacher Blogger ohne viel Zusätze dabei. Und bisher bin ich gut damit gefahren und werde gerne gelesen. Vielleicht auch deshalb, weil mein Blog einfach so ist ohne kompliziert zu sein.







Der nächste Beitrag zum Buchstaben Z  gibt es  bei mir am 22. Dezember.
Hier gehts zu X

05.12.16

Montagsfrage, die 119ste

 

 Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?
 Ja, in der Tat, es beeinflußt schon etwas mein Leseverhalten. Ich greife gerne zur Weihnachtszeit vermehrt zu Weihnachtsbüchern. Nicht die typischen kitschigen von Herz Schmerz Romantik. Aber welche, die etwas tiefgreifender gehen und sich noch richtig mit dem Sinn von Weihnachten beschäftigen, wie etwas "Der Weihnachtspullover" von Glenn Beck. Oder "Weihnachten mit Mama" von Ales Thanner. 
Auch "eine wundersame Weihnachtsreise" von Corina Bomann hat es mir angetan undich abe es mit Begeisterung gelesen.
Aber ich gestehe, ich habe auch ein kitschiges und zwar "Weiße Weihnachten in Wyoming" von Christine Feehan.
Doch ich denke, ich werde schon ein wenig beeinflußt, denn in den Büchern ist oft noch das wahre Weihnachten und nicht das Hektomaten Weihnachten, das nur auf Konsum und Streß aus ist. So kann man zumindest von einer friedlichen Weihnacht lesen!

 

 

Montagsfrage, die 118.

Schluß, Aus und Vorbei - Adventsgewinnspiel.

Hallo Ihr Lieben,

so es ist vorbei, mein Adventsgewinnspiel. Und es haben ganze 3 Leute mitgemacht. Ich werde in dem Fall keinen Zufallsgenerator oder sonstiges verwenden, sondern einfach die drei Buchpakete den drei Bewebern geben!!. Also,
Herzlichen Glückwunsch an Anke, Helga und Anette!! Ihr habt die Buchpakete gewonnen. Da sich Anette für das mit dem Mainschatten beworben hat, bekommt sie dieses auch.
Die Goodies werde ich dann wohl unter den drei aufteilen.
Freut mich sehr, das Ihr teilgenommen habt!!

04.12.16

die zweite Kerze brennt...

...und Weihnachten rückt verdammt nahe. Habt Ihr schon alle Geschenke? Was schenkt Ihr oder möchtet geschenkt bekommen?
Fotograf Quelle: view.stern.de
http://view.stern.de/de/picture/2927784/eichhoernchen-2-advent-meditationen-2-advent-eichhoernchen-1920.jpgAlso wir schenken und schon seit Jahren nicht mehr. Wir machen den Konsumrausch nicht mit. Dadurch geht der Sinn von Weihnachten total verloren und hat ja mit dem eigentlichen Weihnachten nicht´s mehr am Hut.
Und noch so mehr, was ich an Weihnachten überhaupt nicht mag: das ewige gleiche Weihnachtsgedudel, die ewige Frage, wer hat die beste Gans, Ente und Co.  Und jedes Jahr der gleiche Streß, wohin an welchen Tag, wann veranstalten wir was, Weihnachtsfeier ohne Ende, Glühwein bis zum erbrechen und und und. Die meisten Weihnachtsmärkte, wenigstens viele davon, bestehen aus Freß und Saufbuden! Tolle Weihnachtstimmung!!. Vor allem, wenn man die Betrunkenen überall um den Platz herumtorkeln sieht :-)
Nein, ich mag das Weihnachten, was es geworden ist, nicht. Dabei lehne ich Weihnachten nicht grundsätzlich ab. Ich liebe es, durchs Dorf zu gehen, wenn es dunkel ist und überall die erleuchteten Fenster, Gärten etc zu sehen. Ich mag es, wenn ein schöner Weihnachtsmarkt stimmung verbreitet und trinke dort auch gerne mal ein Glühwein. Ich mag die Plätzchen, die ich dieses Jahr gerne gebacken habe und ich liebe meine selbstgebauten Weihnachtskrippen. Wie gesagt, ich mag durchaus gerne Weihnachten, gehe gerne in die Kirche zum Weihnachtskonzert und lausche den tollen Liedern. Und ich liebe Adventskalender! Hab auch einen kleinen auf meinen Blog mit vielen Gedanken, Rezepten und auch lustiges. Gut, zu gewinnen gibt es nichts, aber trotzdem könnt ihr doch mal reinschauen :-)
Aber das ist MEIN Weihnachten und MEINE Adventszeit!! Nicht das, was man einen vorschreiben will und meint, man muss da mithalten.

SO, und somit möchte ich noch gerne auf mein Adventsgewinnspiel hinweisen. Das läuft heute noch bis 23:59 und es gibt drei  tolle Buchpakete zu gewinnen und zwei  Goodiepakete. Naja, ist halt ein Kinderbuch bei den Buchpaketen mit drin. Nicht jedermanns Sache, aber hey, ein gutes Geschenk! Denn wie heißt es, Vorlesen fördert und Lesen bildet!

P.S. und nicht von dem doofen j in der Überschrift verleiten lassen. Hat sich einfach eingeschlichen und will nicht wieder raus *grummel*


Möge der zweite Advent
mehr Licht
mehr Ruhe
mehr Entspannung
mehr Gelassenheit
in mein Leben bringen.

Und wenn das nicht möglich ist,
möge die Annahme des
"hier und jetzt"
des "es ist wie es ist"
sich in mir ausbreiten...

03.12.16

Bücher für ein längeres Leben?

Agathe Rostel art - Google-søk: (Reem Dawood hat hier gepinnt: READing - 5

Agathe Rostel art - Google-søk)

...so stand es in der Zeitung von der Linda Apotheke.
Darin heißt es, das die US Wissenschaftler der Yale University entdeckt haben, das Senioren, die täglich mindestens 3,5 Stunden in der Woche mit Lesen ihre Zeit verbringen, ein 23 Prozent geringeres Sterbe Risiko haben. Bei Senioren, die bis zu 3,5 Stunden lesen, liegt das Sterbe Risiko immerhin noch bei 17 Prozent weniger. Kurz gesagt, durchschnittlich 23 Monate länger leben Leser als die Büchermuffel.
Schon nur 30 min Lesen am Tag wirkt sich positiv auf die Lebenserwartung aus. Dabei spielt der Bildungsstand oder die Gehaltsgruppe überhaupt keine Rolle. Allerdings ist es wirksamer Bücher als Zeitschriften oder Magazine zu lesen.

Und gegen den Bildungsstand kann man schon in der Kinderzeit was tun. Denn in der neuen Lisa (48/2016) steht:
Vorlesen bildet!!
Wenige Minuten Lesen sind von unschätzbaren Wert für die Kinder. Traurig ist, das nur ein Drittel der Eltern ihren Kindern vorlesen, dabei lieben 9 von 10 Kindern das Vorlesen.

Und weil ja bald Weihnachten ist, möchte ich das ein oder andere Buch vorschlagen als Geschenk!
Märchen, Märchen sind immer gut. Egal ob zum selber lesen ODER Vorlesen!
Wie wäre es mal die vom Größenwahn Verlag. Märchenbuch 1 - 3. Wundervolle bekannte Märchen der Gebrüder Grimm neu und modern erzählt.

Plant Ihr jetzt schon den nächsten Urlaub? Wie wäre es mal mit einer Kreuzfahrt? Vorabinfo? Klaaar, die bekommt ihr hier bei MeerlilaBlu und ihren Büchern. Jedenfalls hat die Autorin festgestellt, das die einen es lieben und den anderen dabei übel wird. Aber schöner ist es auf dem Deck mit einen Poolradio. Und was der Rettich damit zu tun habt, erfahrt Ihr in den Büchern von MeerlilaBlu.

Ein Urlaub auf den Bauernhof ist für Kinder immer ein Erlebnis! Auch Mäuse gibt es dort, ja. Aber die Maus piepst da nicht allein. Nein, kleine Maus, piepst du da allein? Ein wunderschönes Entdecker Buch für Klein und Groß.Ich finde eh, das der J.P Bachem Verlag wunderschöne Kinderbücher hat. Wie war das nochmals mit dem Vorlesen?

So aber auch Weihnachtgeschichten dürfen hier naklar nicht fehlen. Wisst Ihr noch wie das war mit den Rentieren? Nein? Dann lasst es Euch von Ole Comet erklären. Ins besonders was es mit Udo, dem neunten Rentier auf sich hat.

Tierfreunde mögen bestimmt das Buch von Cleveland Amory "Die Katze, die zu Weihnachten kam"
Die kleine schneeweiße Katze steht vor Cleveland Haustür und ist erbärmlich am maunzen. Eigentlich ist er ein Hundemensch und mag Katzen überhaupt nicht. Doch schließlich suchen Katzen ihr Personal sich selber aus. Und das an Weihnachten!!

Krimi, viele lieben diese. Da habe ich auch einen guten Tipp. "Tod am Gardasee" von Marta Donato.
Mattias Holzinger ist zum Urlaub in seiner Villa am Gardasee. Auch ein bayerischer Bürgermeister braucht mal seinen Urlaub. Doch daraus wird er nicht wieder zurück kommen, denn er wird erschossen. Die Kommissare jaus Verona und aus Traunstein ermitteln wieder zusammen, um den Täter von Matthias Holzinger zu finden. Und beliebt war der gerade nicht, da kommen viele Täter in Frage.
Erschienen ist dieser Krimi bei Edition Tingeltangel, der "So bunt wie Träume ist", der Verlag.

Aber auch "Alleingang" von Sonja Rudolf vom Societäts-Verlag  verspricht Spannung.

 
Gruselig geht es zu bei den Büchern von Ralf Alex Fichtner."Vitrine des Grauens Schauergeschichten" Klassisch schauerliche Geschichten aus dem walisischen Moor von Comiczeichner RAF.

Für Badefreunde, die es lieben, in der Badewanne zu lesen, gibt es jetzt diese Bücher: Das Bandewannenbuch. Und das schöne ist, für jeden Geschmack ist was dabei - Krimifans, Liebesschnulzen und Rätselspaß. Aber auch Yoga kann man in der Wanne mit Anleitung machen. Die Aufmachung erinnert an die guten alten Kinderbadewannenbücher.

 Und wer genug von Weihnachten hat, für den habe ich auch ein gutes Buch von  Dietmar Bitterich "Das Weihnachtshasserbuch". 

O du grausliche Sie können das "Stille-Nacht"-Gedudel nicht mehr hören? Sie möchten die weihnachtliche Familienfeier unter dem Sofa verbringen und Christbaumkugeln lieber als Wurfgeschosse verwenden? Sie haben genug gelitten! Denn jetzt gibt es boshafte Tipps für das erste alternative Weihnachtsprogramm. Mit erfrischendem Witz zeigt Dietmar Bittrich, wie man Weihnachten feiert - und trotzdem glücklich ist.
 Und wer nicht nur Bücher verschenken möchte, sollte mal einfach bei den unzähligen Accessoires stöbern. Es gibt immer sooo schöne Lesezeichen, Leselampen und und und. Man kann aber auch beides verschenken :-)

Also, denkt daran. Vorlesen macht Kinder scchlau und selber lesen lässt Euch länger leben.

Michael Peter Ancher, Sonntagnachmittag – Interieur mit einem lesenden Mädchen: