§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder.



Ich lese gerade

Leonie Haubrich - Die Sprache des Schmerzes

20.04.18

Freitags Füller #64

Nach einer anstrengenden Woche, die noch nicht ganz vorbei ist (erst morgen um 16:00 Uhr für mich) mache ich mich ran an den Freitags Füller.
6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.   Anrufbeantworter  werden kaum benutzt . Meiner ist da, aber die wenigsten sprechen draauf. Ob das am Schafsgeblöcke im Hintergrund liegt?
2.   Der beste Erdbeerkuchen gibt es wo?
3.   Es ist noch einiges vom Mittwoch an Getränken übrig.
4.   Wenn ich könnte, wie ich wollte :-D .
5.   Viele Bücher auf meinen SuB hängen in der Warteschleife.
6.   In unserem Land kann es schön sein, Urlaub zu machen. Warum in die Ferne schweifen?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  Feierabend um 19:00 diesmal  , morgen habe ich geplant, nach der Arbeit um 16:00 noch den Garten zu genießen und Sonntag möchte ich auf dem Flohmarkt in Gochsheim vorbeischauen !


Das Wort zum SuB *04/18(April)

"Mein SuB kommt zu Wort"Vor lauter Freitags Füller und Nachmittags Schicht und überhaupt, hab ich das Wort ganz vergessen. Am Samstag geschrieben und am Freitag veröffentlicht :-D.



  •  Wie groß/dick bist du aktuell ?
    • ich bbin 92 Bücher dick!! OH MEIN GOTT, viel zu dick!!!
  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
    • Ich gestehe, nichts ist neu, alles von der Buchmesse. Aber eines ist recht neu und zwar von Stephan Harbort "Killerfrauen"
  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  • Lieber SuB, die Aktion läuft seit 2 Jahren – wie schätzt du die Beziehung zu deinem Besitzer mittlerweile ein? Wie fühlst du dich selbst? 
    • Tja, die Beziehung zu meinen Besitzer ist etwas schwierig. Ich fühl mich nicht wohl, meine Besitzerin fühlt sich mit meinen Gewicht nicht wohl. Alles im allen wollen wir dringend an meinen Gewicht arbeiten, denn dieses nimmt einen bedrohlichen Zustand an. Es gab früher mal Zeiten, da hat meine Besitzerin vor dem Regal gestanden und gedacht, boah ich hab alles gelesen, was soll ich jetzt lesen? Gut, die Zeit wünsche ich mir nicht zurück, aber ich muss dringend abnehmen!

19.04.18

Wohnzimmerlesung mit Petra Hülmann


Gestern war es soweit. Der Tag begann sonnig, für mich früh (um 6:00 konnte ich nicht mehr schlafen). Und nach dem ich dann die Tiere versorgt hatte., ging es ran an die Vorbereitungen für die Lesung mit Petra Hülsmann. Ich habe Plätzchen in Buchform gebacken, Muffin und dann den Esstisch in einen Snacktisch umgewandelt. Das Wohnzimmer wurde mit Tischdecke und Kissen mit Schrift dekoriert und auch die entsprechenden Kerzen und Co durften nicht fehlen. Ich hatte dann noch Zeit und ruhte mich ein wenig aus.

Gestern war es soweit. Der Tag begann sonnig, für mich früh (um 6:00 konnte ich nicht mehr schlafen). Und nach dem ich dann die Tiere versorgt hatte., ging es ran an die Vorbereitungen für die Lesung mit Petra Hülsmann. Ich habe Plätzchen in Buchform gebacken, Muffin und dann den Esstisch in einen Snacktisch umgewandelt. Das Wohnzimmer wurde mit Tischdecke und Kissen mit Schrift dekoriert und auch die entsprechenden Kerzen und Co durften nicht fehlen. Ich hatte dann noch Zeit und ruhte mich ein wenig aus.
Punkt 15:00 standen meine Bücherstammtisch Freunde vor der Tür und es gab ein lautes Hallo. Aber am meisten waren Nadine, Lydia und Anett an den Tieren interessiert und so wurde erst mal ein „Bauernhof“ Rundgang gemacht. Nadine war so begeistert und konnte als Hobbyfotografin gar nicht ihre Kamera aus der Hand legen.
Aber dann war es soweit. 16:00 Uhr, die Truppe von Bastei Lübbe (2 Mitarbeiterinnen, der nette Fotograf – den kenn ich von den Buchmessen schon – und die Hauptakteurin Petra Hülsmann) waren da. Klar mussten auch erst die Schafe und Co bewundert werden und Petra wollte unbedingt mal ein Huhn streicheln. Also ab Glucksi mein Haushuhn auf dem Arm und … Petra war total begeistert. Aber dann ging es auch schon los. Gemütlich im Ohrensessel erzählte und die Autorin von ihrem baldig erschienenen Buche „Wenn’s einfach wäre, würd‘s jedermachen“. Sie erzählte uns ein wenig über die Erstehungsgeschichte und den Stadtteil von Hamburg. Und etwas über die Protagonistin, der Musiklehrerin Annika. Dann las Petra Hülsmann uns ein paar Seiten vom ersten Kapitel vor. Der beginn von Annika an ihrer neuen Schule als Musiklehrerin.
Als ich da die Geschichte gehört habe, habe ich mich ein wenig an den Film erinnert: Dangerous Minds. Denn die Musiklehrerin Annika (kurze Inhaltsangabe) wird von ihrer Lieblingsschule in einem Hamburger Elbvorort an eine Alptraumschule versetzt. Dort ist das absolute Problembezirk Hamburgs. Doch Annika lässt sich nicht unterkriegen und gründet eine Musical AG. Leider stellen sich ihre Schüler völlig talentfrei heraus. Aber wie heißt es dann so schön: Aber wenn’s einfach wäre, würd’s schließlich jeder machen.
Wir – die Zuhörer haben bei der kurzen Vorlesung manches mal herzhaft lachen müssen. Petra Hülsmann hat das Kapitel gut vorgetragen und schön gelesen.
Danach wurde noch ein Gruppenfoto gemacht und mit alkoholfreien Sekt angestoßen. Auch wenn es nur ein kurzes Vergnügen war, ist es doch nachhaltig in Erinnerung geblieben und es war eine kurze sehr schöne Zeit. Die Mitarbeiterinnen von Bastei Lübbe – Sonja und Momke, aber auch der Fotograf sind so was von nett. Und ganz zu schweigen von Petra Hülsmann.
Ich jedenfalls werde mir „Wenn’s einfach wäre, würd‘s jedermachen“ auf meine Wunschliste setzten, denn das eine Kapitel hat mir sehr gefallen. Und auch das, was uns Petra Hülsmann noch verraten hat aus dem Roman. Aber das verrate ich wiederrum Euch nicht 😊. Das Buch ist Erhältlich ab 25. Mai 2018 und gib es als Taschenbuch (575 Seiten, aber auch als E-Pup, Kindl, Hörbuch DC und digital. Erschienen bei Bastei Lübbe
  • ISBN-10: 3404176901
  • ISBN-13: 978-3404176908

Vielen Dank an das Team Bastei Lübbe, an Petra, Sonja, Momke, dem netten Fotografen. Aber auch an den Stammtischmädels Nadine, Lydia, Annett, an Matthias Soeder und meine Mutter. Schön, dass Ihr da wart und meine Gäste!







Vielen Dank an das Team Bastei Lübbe, an Petra, Sonja, Momke, dem netten Fotografen. Aber auch an den Stammtischmädels Nadine, Lydia, Annett, an Matthias Soeder und meine Mutter. Schön, dass Ihr da wart und meine Gäste!


 Vor lauter Aufregung hab ich gar nicht viele Fotos gemacht :-D. Aber auf Facebook sind schon Fotos online. Danke!
Foto von Bastei Lübbe!




P.S. mehr Bilder von der Lesung findet ihr hier. Danke an Nadine von Nanni's Welt für die Fotos!. Sie ist echt talentiert!